Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Getötete Helfer: Israelische Armee spricht von "schwerem Fehler"
Seiten: [1] nach unten
News: Getötete Helfer: Israelische Armee spricht von "schwerem Fehler"  (Gelesen 29 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconSelena Gomez wollte mit 35 Jahren ein Kind adoptieren
IconIsrael meldet Kontrolle über Korridor zu Ägypten
IconTransparenz: Von der Leyens Wahlwerbung verstößt gegen EU-Regeln
IconMärchenhaft schön: Der Beauty-Trend Sugar-Plum-Fairy-Make-up im Check
Icon"Game of Thrones"-Star Sean Bean wagt sich erneut ins Serienfach
IconWarum die Zahl der Drogentoten steigt
IconKleiner Timmy (9) schlachtet Sparschwein, um sich neues Sparschwein zu kaufen
IconTechStage | TechStage Top 7: Die beste elektrische Luftpumpe mit Akku für SUP & Schlauchboot
IconFeier mit Biden, Macron und Co.: Prinz William vertritt Charles
IconWahl in Südafrika: ANC droht Verlust der absoluten Mehrheit
Getötete Helfer: Israelische Armee spricht von "schwerem Fehler"
« am: 03.04.2024, 03:18:46 »
   

Israels Militär hat den Tod von sieben internationalen Helfern im Gazastreifen durch einen Luftschlag "einen schweren Fehler" genannt. Weltweit wächst die Empörung, während mehr und mehr Hilfsorganisationen ihre Arbeit in dem Gebiet vorerst einstellen.



Quelle: http://www.tagesschau.de
   

Stichworte: Israel, Gazastreifen, World Central Kitchen
Stichworte: Israel  Gazastreifen  World Central Kitchen



Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: tagesschau  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.