Newsparadies: Finanzkrise: Die Rückkehr des Klassikers

Specials => Feuilleton => Thema gestartet von: hell am 22.07.2014, 11:03:13



Titel: Finanzkrise: Die Rückkehr des Klassikers
Beitrag von: hell am 22.07.2014, 11:03:13




Schon 2008 war sie in aller Munde und griff in fast jeden Geldbeutel: Die Finanzkrise. Und entgegen aller politischen Beteuerungen: Ja, sie ist zurück - die Finanzkrise. 2014: Return of the crisis!

Nicht nur, dass Zinsen so niedrig sind, dass jede Menge Kapital weltweit in "Anlagen" fliesst, die kaum jemals zurück gezahlt werden. Auch die nächsten Banken wie die portugiesische Banco Espírito Santo ist nun also endgültig pleite.

Mindestens 5 Milliarden Euro fehlen offenbar ihr und ihren Töchtern und Eigentümern. Höchste Zeit, sich sein teuer Erspartes unters Kopfkissen zu legen bevor "unklar ist, an wen das Geld ausgezahlt wurde". Und natürlich höchste Zeit, sich von Anlagen zu verabschieden, die nicht zurück gezahlt werden. Die erkennt man übrigens im Moment daran, dass sie mehr als ein Prozent Zinsen versprechen...

     (http://1.bp.blogspot.com/-b0tiTDUOU1s/Uk1Mcm3_S9I/AAAAAAAAD-o/Ag4CO2PjEjY/s1600/B%C3%B6rse1.jpg)

Sicher, neu ist das alles nicht und wer Ohren hat zu hören, der wird auch vor 6 Jahren bereits die Botschaft vernommen haben: "So lange wir so weiter machen, wird es immer wieder soweit sein." Und jetzt ist es wieder so weit. Ok, es geht nicht mehr um Kredite für Häuser, dafür jetzt für Autos, Smartphones und Quietschentchen. Der Verlust bleibt der Gleiche. Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis sich dieser gesamte Börsenrummel nicht mehr lohnt, weil das Casino nebenan doch mehr Umsatz macht.

Also Geldbörse auf und Theaterdonner an, wir haben schliesslich noch jede Bank gerettet bekommen... Koste es, was es wolle.


Stichworte: Bankenkrise, Finanzkrise, Bankencrash, Kredit, Pleite, Verlust

Bildquelle: http://1.bp.blogspot.com/-b0tiTDUOU1s/Uk1Mcm3_S9I/AAAAAAAAD-o/Ag4CO2PjEjY/s1600/B%C3%B6rse1.jpg



Titel: Re: Finanzkrise: Die Rückkehr des Klassikers
Beitrag von: hell am 06.08.2014, 13:19:45
In Portugal kostet es erstmal 4,9 Milliarden Euro:

vgl. Portugal verstaatlicht größte Bank komplett (http://www.heise.de/tp/news/Portugal-verstaatlicht-groesste-Bank-komplett-2283392.html)


Titel: Re: Finanzkrise: Die Rückkehr des Klassikers
Beitrag von: Micha am 06.08.2014, 18:32:12

Bisher, konnte ich ja noch alles ertragen; aber wenn's um Quietscheentchen geht, hört der Spaß endgültig auf.    >:(


Titel: Re: Finanzkrise: Die Rückkehr des Klassikers
Beitrag von: hell am 08.08.2014, 10:03:21
Wir sollten eine Crowdfunding-Kampange ausrufen für notleidende Quietschentchen.  :)


Titel: Re: Finanzkrise: Die Rückkehr des Klassikers
Beitrag von: Micha am 08.08.2014, 18:32:41

Deutsche Produktionsstätten für deutsche Quitscheentchen.. 

Man muß aber auf Fälschungen achten; wenn man das Merkel drückt, quietschts auch.  ;)


Titel: Re: Finanzkrise: Die Rückkehr des Klassikers
Beitrag von: hell am 01.09.2014, 15:34:34
Aba... Merkel is anders


Newsparadies | Impressum | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.