Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Albumkritik Lady Gaga: Tanzpop als Therapie
Seiten: [1] nach unten
News: Albumkritik Lady Gaga: Tanzpop als Therapie  (Gelesen 26 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconNeandertaler starben in Süditalien nicht wegen der Kälte aus
IconAl Pacino, I Robot, Lobster ' TV-Tipps für Samstag
IconReal Madrid spaziert dem Titel entgegen
IconUN scheitert weiter an Syrien-Hilfe
IconLiveblog: ++WHO-Team untersucht Corona-Ursprung++
IconTrump bewahrt Ex-Berater Roger Stone vor dem Gefängnis
IconRegen als Sieger des Duells Horn vs. Klagenfurt
IconHagia Sophia wird Moschee: Kritik an Erdogans Entscheidung
IconKreuzworträtsel G 9529
IconIslamisten in Deutschland auf dem Rückzug?
Albumkritik Lady Gaga: Tanzpop als Therapie
« am: 30.05.2020, 17:19:13 »
   

Retro-Beats und simpel eingängige Melodien: Mit „Chromatica" kehrt Lady Gaga auf den Dancefloor zurück. Doch das ist nicht der Hauptgrund, der das sechste Album der 34-Jährigen besonders macht. Stefani Joanne Angelina Germanotta - alias Lady Gaga - hat schon oft über ihre Traumata gesprochen. Die 34 Jahre alte amerikanische Popmusikerin sprach über Mobbing, Depressionen, chronische []Der Beitrag Albumkritik Lady Gaga: Tanzpop als Therapie erschien zuerst auf klatsch-tratsch.de.



Quelle: http://www.klatsch-tratsch.de
   
     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: klatsch-tratsch  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.