Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Alt+F40: Brauchen wir Splinter Cell noch? Und warum Omno ein Stück weit wundervoll ist
Seiten: [1] nach unten
News: Alt+F40: Brauchen wir Splinter Cell noch? Und warum Omno ein Stück weit wundervoll ist  (Gelesen 50 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconUS-Experten gegen Corona-Auffrischungsimpfungen - nur ab 65
IconAlgeriens Ex-Präsident Bouteflika stirbt mit 84 Jahren
IconNach Waffenfund: Polizei-Großeinsatz in Düsseldorfer Hotel
IconSimone Thomalla nach Liebes-Aus: "Es geht mir wunderbar"
IconKreuzworträtsel K 9889
Icon"Goldene Henne": Simone Thomalla strahlt im floralen Traumkleid
IconAfD-Abstimmung zur Fluthilfe im Bundestag
Icon"Love Island" Tag 17: Lisa, Domenik und Kendra müssen die Villa verlassen
IconDeutliche Siege für KAC und RB Salzburg zum Saisonauftakt
IconPreview "Hinterland": Sowas gab's noch nie im deutschsprachigen Kino
Alt+F40: Brauchen wir Splinter Cell noch? Und warum Omno ein Stück weit wundervoll ist
« am: 30.07.2021, 17:18:14 »
   

Kurze Durchsage: Das hier ist die letzte Ausgabe Alt+F40 vor meinem Urlaub an der Nordsee. Zwei Freitage müsst ihr ohne auskommen, ich hoffe, das bekommt ihr hin. Falls nicht, lest einfach die alten noch mal. Sind sehr zu empfehlen.   Manchmal ist es wunderbar, wie sehr eine einzelne Situation doch die Unterschiede zwischen meinen Söhnen auf den Punkt bringt. Der Moment, der mir gestern auffiel, dauerte der nur zwei Sekunden, eine einzige, flüchtige, aber simultane Reaktion der beiden, als wir - vier, 42 und 1,3 Jahre alt - auf einer Café-Terrasse einen Kakao, einen Eiskaffee und eine leere Eiswaffel respektive zu uns nehmen. Der Himmel hatte sich die letzte halbe Stunde schon reichlich zugezogen, aber jetzt frischt mit einem Mal der Wind auf. Mein Großer fühlt die Brise in den Haaren, sieht die flatternde Serviette, eine Tulpe, die in ihrer hohen Vase eine halbe Pirouette dreht und reißt die Mundwinkel nach unten, aus denen ein langgezogenes "Gnyaaah" hervorquengelt. Auf der anderen Seite der Kleine: Als zeitgleich seine Locken zu wirbeln beginnen, kneift er die Augen zusammen, zeigt grinsend seine von einem Zeichentrick-Streifenhörnchen abgeschauten Schneidezähne und gackert sein trotteligstes Lachsack-"HAHAHAHA!" heraus. Zwei wie Feuer und Wasser, also, was natürlich bedeutet, dass man beide komplett unterschiedlich nehmen muss. Wir arbeiten daran. Aber schön, dass die zwei manchmal so einfach und schnell zu erklären sind, dass es statt vieler Worte nicht mehr braucht, als einen kurzen Windhauch....



Quelle: http://www.eurogamer.de
   
     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: eurogamer  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.