Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Specials > Kritiken > The Tourist - Im Altersheim mit dem Piratenclown
Seiten: [1] nach unten
Beitrag: The Tourist - Im Altersheim mit dem Piratenclown  (Gelesen 35397 mal) Drucken
 
Weitere Beiträge:
 
IconVon wegen Bierdeckel
IconTerra X: Küstenwölfe
IconTron Legacy: was zum gucken
IconDie drei Fragezeichen - Botschaft aus der Unterwelt
IconDie drei Fragezeichen und der Meister des Todes
IconJ. K. Rowling: Harry Potter
IconKarl Hans Strobl: Das Grabmal auf dem Père Lachaise
IconStephenie Meyer: Seelen
IconDan Brown: Das verlorene Symbol
IconPatrick Süßkind: Das Parfum
The Tourist - Im Altersheim mit dem Piratenclown
« am: 01.02.2011, 11:29:56 »

Alexander Pearce hat es geschafft. Nach seinem Abgang in die Schönheitsfarm hat er nicht nur die englischen Steuerbehörden auf einem erklecklichen Sümmchen sitzen lassen, sondern auch seinen Geschäftspartner - einen Gangster mit Vorliebe für die russische Mafia - um mehrere Milliarden geprellt.


Da er verschwunden ist, halten sich beide an Pearces Freundin Elise und dies mit allen Tricks der modernen Technik. Doch hat der in weiten Teilen unbekannte Alexander einen Plan. Elise soll mit dem Zug nach Venedig fahren und den erstbesten Touristen mit schleifen - eben als unfreiwilliges Double. Und da eben jene Elise sonst noch nichts wichtiges vor hat und ihr die Männer eh reihenweise hinter herlaufen, macht sie sich an den Mathe-Lehrer Frank heran...

Und damit ist (leider) bereits die halbe Geschichte des Films erzählt. Wer Hollywood kennt, wird sich den Rest wahrscheinlich denken können. Wobei der Film in dieser Beziehung sämtliche Erwartungen erfüllt. Offenbar soll der Streifen durch Angelina Jolie (Elise) und Jonny Depp (Frank) Leben eingehaucht bekommen, doch so richtig klappen will dies nicht.

Zum einen bestehen große Teile des Werks aus Großaufnahmen der Ex-Tomb-Raiderin. Wenn der Film etwas Neues bietet, dann wahrscheinlich den ersten aus der Hand gedrehten Bud-Shot  außerhalb eines Pornos. Zum anderen lockt die doch knitterig gewordene Jolie vor allem in Großaufnahme niemanden mehr hinter einem Ofen hervor, auch dann, wenn der Film uns etwas anderes glauben machen will.

     

Zum anderen verleiht Jonny Depp mit dem, was er am besten kann - nämlich Slapstick und Grimassenschneiderei - dem Film zwar einen gewissen Unterhaltungswert. Doch sieht dies im Piratenkostüm durch besser aus als im Dinner-Jäckchen oder im Schlafanzug.

Was bleibt ist ein eher müder Streifen, ohne eine gute Story oder wenigstens herausragende oder gar neue Effekte oder Ideen. Angelina Jolie beweihräuchert sich in opulentem Ambiente selbst und merkt dabei nicht, wie alt sie geworden ist und Mr. Depp kann diesen Film bei allem Bemühen auch nicht retten.


Stichworte: The Tourist, Angelina Jolie, Jonny Depp, Film, Rezension
Stichworte: The Tourist  Angelina Jolie  Jonny Depp  Film  Rezension


Bildquelle: http://4.bp.blogspot.com


Dieser Beitrag stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 Ein Beitrag von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.