Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Politik und Wirtschaft > HRE: Polizeiaufmarsch bei Hauptversammlung
Seiten: [1] nach unten
News: HRE: Polizeiaufmarsch bei Hauptversammlung  (Gelesen 2976 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconMaskenschanz
IconWaffenteile im 3D-Druck - Von der Leyen ist dabei
IconDie Welthandels... -Farce: Warum Zölle so wichtig sind.
IconBin Ladens Ex-Leibwächter Sami A. zurück nach Deutschland?
IconCSU ist für nur 39% der Bürger Bayerns das größte Problem
IconDSGVO-Abmahnwelle läuft an - Bundesregierung will gegensteuern
IconMal wieder kurz vor Pleite
IconChristian Lindner orientiert sich an der Bevölkerung
IconPrevent erringt Teilsieg gegen VW - und Teilverlust
IconFortsetzung des Wirtschaftskrieges gegen Europa durch die Hintertüre Iran
HRE: Polizeiaufmarsch bei Hauptversammlung
« am: 06.10.2009, 07:52:02 »

Nun ist es also so weit, die Hypo Real Estate geht komplett in staatliche Hände über. Doch so ohne weiteres akzeptierten die letzten Aktionäre das nicht.



"Bankraub ohne Pistole", so der Vorwurf der letzten Kleinaktionäre der HRE bei der Hauptversammlung. Es kam zu tumultartigen Zwischenfällen auf der Sondervollversammlung bis der Aufsichtsratsvorsitzende die Polizei auf den Plan rief. Diese deckte Saalordner, welche  rund 15 Aktionäre in Gewahrsam nahmen, die versucht hatten, die Bühne zu stürmen.

"Wir empfinden das als eine kalte Enteignung", so  Daniela Bergdolt von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz. Der Bund beschloss nun nach einem Jahr die lange angekündigte Komplettübernahme der mehr als angeschlagenen Bank, die sich mit Spekulationen in den USA in die dortige Bankenkrise gestürzt hatte. Dennoch will der Bund für jede Aktie noch 1,30 Euro zahlen.


Stichworte: HRE, Bank, Polizei, Tumult, Enteignung
Stichworte: HRE  Bank  Polizei  Tumult  Enteignung


Quelle: http://newsparadies.de
Quelle: http://newsparadies.de
Bildquelle: http://www.welt.de

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung: 06.10.2009, 09:22:12 von Mod  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #1 am: 06.10.2009, 07:54:25 »
Es ist nachgerade eine Schweinerei, es ist mies, Hinterhältig und unendlich gemein, und es zeugt vom Untergang des Abendlandes, das so etwas vorkommen kann. Armes Deutschland!


Wie kann es sein, dass der Bund 1,30 Euro pro Aktie an solche Leichenflädderer verschwendet???
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #2 am: 06.10.2009, 12:06:48 »
Zitat
Wie kann es sein, dass der Bund 1,30 Euro pro Aktie an solche Leichenflädderer verschwendet???

Abgesehen davon, das man "Fleddern" mit e schreibt, .....Siehste doch, WIE das sein kann.... wir haben's doch  Ich lach' mich weg
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
holp
*
Kolumnist
Stammtisch HC

AltgedienterAltgedienter
« Antwort #3 am: 08.10.2009, 18:03:17 »
Geht ja um die Aktionäre. Wenn irgend ein Otto Normalbürger 20.000€ von seinem Ersparten in Hypo Real Estate Aktien gesteckt hat, ist er schon scheiße dran. Was anderes sind hier unter Umständen die Großaktionäre. Aber die Leute die dort meckern scheinen das Prinzip des Aktienmarktes nicht verstanden zu haben. Wäre die Hypo Real Estate keine "systemrelevante Bank", dann würden sie nicht einmal mehr die 1,30€ bekommen - geht eine Aktiengesellschaft pleite haben die Aktionäre immer die Arschkarte, und in dem Fall kann man sich doch noch glücklich schätzen wenigstens ein Restgeld zu bekommen?

Oder ist mir da irgendetwas unbekannt und die Aktionäre bekommen für gewöhnlich das 2-fache ihres Einkaufpreises zurückerstattet wenn eine AG konkurs macht? Das die Leute nicht glücklich darüber sind ist mir klar, aber bitte, worauf basieren diese lächerlichen Anschuldigungen?
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.