Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > aus aller Welt > Putin macht Russland stark - oder pleite
Seiten: [1] nach unten
News: Putin macht Russland stark - oder pleite  (Gelesen 64050 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconMann stirbt nach Schnecken-Mutprobe
IconDie Mongolei verhindert eine lupenreine demokratische Entführung
IconAlles Verräter außer Recap
IconRoma Progrom in der Ukraine
IconDer Hort der Demokratie: Türkei wählt
IconUS-Wirtschaft boomt: Ein Trump-Effekt?
IconGanz schön gefährlich Michas Mietbienen
IconDies ist Meinungsfreiheit
IconBelgien: Störfall im Atomkraftwerk
IconGriechenland rüstet auf
Putin macht Russland stark - oder pleite
« am: 20.02.2012, 15:26:39 »

600 Milliarden Euro will Noch-Nicht-Präsident Putin in den nächsten 10 Jahren in die Rüstung Russlands stecken.



Und einen Feind hat er auch schon: Die NATO!

Die Heruasforderung deren Raketenabwehrsystems könne nicht ohne Folgen bleiben. "Unsere Sicherheit kann nur garantiert sein, wenn das Land wirklich stark wird", so Putin und ausserdem sei die Rüstung schliesslich eine "Lokomotive" für die Wirtschaft.

Putin will sich den militärischen Herausforderungen u. a. mit 400 neuen Interkontinentalraketen, 600 Kampfflugzeugen, 2.300 Panzern und 20 U-Booten stellen.



Stichworte: Putin, Russland, Militär, Aufrüstung
Stichworte: Putin  Russland  Militär  Aufrüstung


Quelle: http://derstandard.at
Bildquelle: http://www.operatorchan.org

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
G-H-Gerger

***

« Antwort #1 am: 05.03.2018, 09:15:43 »
Wenn man sich die infantile Show in dem Photo anschaut, tippe ich eher auf Pleite. Putin und seine eingeschüchterte Crew haben kein Konzept für Russland.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Bycoiner

***
Stammtisch HC

« Antwort #2 am: 05.03.2018, 10:01:53 »
Wenn man sich die infantile Show in dem Photo anschaut, tippe ich eher auf Pleite. Putin und seine eingeschüchterte Crew haben kein Konzept für Russland.


Russland liefert Gas und Öl, macht sonst keinen Ärger und ist doch friedlich.  Augenzwinkern

Gratulation an Russland, wenn die Amis die als Kriegstreiber Nr.1  immer weiter Rüsten und sogar die NATO-Vasallen auffordern sie sollen mehr für die Rüstung ausgeben, ja dann braucht man sich nicht wundern, dass die Rüstungsspirale immer weiter läuft und schneller läuft. Da kann man froh sein, dass Russland nachzieht, sonst wäre es so, wie die Amis es wollen, dass sich alle Länder unterwerfen, was natürlich gar nicht geht.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #3 am: 05.03.2018, 13:59:25 »
@Gerger

Was denkst Du warum der Geldadel gerade so gegen Russland wettert? Russland ist mit Geld nicht zu beeinflussen, weil es niemandem zu viel Schuldet. Eher umgekehrt, die meisten Schulden Russland etwas. Ist fast so, als würde Russland nun mit mischen wollen und eben von den restlichen Geldgeiern nicht so ganz lieb in die Reihe aufgenommen werden. Ist auch kein Wunder, die Russen haben Bildungsförderprogramme und setzen auf sie, so daß sie im Gegensatz zu anderen Ländern wie die BRD, die Entwicklungsbremsen und Bildungsvernichtungsmaßnahmen fördern, eben die Intelligenz fördern und somit eine ganze Schar von Menschen auswerfen, die hoch begabt und gebildet sind. Davor kann man schon Angst haben, vor allem, wenn man ab und zu mal so zum Spaß ein paar Millionen Menschen opfert oder sagen wir verheizt. Denn wenn das andere Begreifen können und sie zugleich für die Menschheit Gefühle haben, kann das ganz schön nach hinten los gehen. Ist ja nicht so, daß jeder sich gegen die Art stellt, nur weil man ihm viel Geld gibt. Daher kommt es auch, daß in Diensten, die von diesen Verwerflichen Teufelsbrüdern geführt werden die Leute immer mit Geld geködert werden und nicht mit Idealismus oder Patriotismus. Jeder Intelligente Mensch würde auf Patriotismus und Idealismus setzen, weil dadurch ist sicher, daß jemand eben nicht einfach nur besser bezahlt wurde und deshalb Verrat begeht.

Man muß sich da nur sorgen machen, wenn man die Bevölkerung verraten möchte. Solche Leute spielen da möglicherweise dann nicht mit. Sie werden dann sogar zum Problem, weil sie ja gut ausgebildet sind und gegen steuern können.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Bycoiner

***
Stammtisch HC

« Antwort #4 am: 05.03.2018, 14:38:59 »
Über 80% der Russen lieben Putin und stehen hinter ihm!

Wieviel stehen hinter Merkel?
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
G-H-Gerger

***

« Antwort #5 am: 05.03.2018, 18:56:57 »
"Wieviel stehen hinter Merkel?"

Alle, wenn sie sich vorne hinstellt und umdreht.

Nein, Spaß beiseite. Putin ist nicht Russland und Putin und seine eingeschüchterte Crew haben erkennbar kein Konzept für ihr Land. Dabei brauchen Gesundheitswesen, Rentenpolitik, Infrastruktur und Industrie dringend Aufmerksamkeit. Stattdessen wird alles Geld für Rüstung rausgeschmissen. Dabei bedroht niemand Russland - wozu auch. Niemand will von z.B. der Toskana nach Novosibirsk umziehen.

 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Bycoiner

***
Stammtisch HC

« Antwort #6 am: 05.03.2018, 22:26:12 »
"Wieviel stehen hinter Merkel?"

Alle, wenn sie sich vorne hinstellt und umdreht.

Nein, Spaß beiseite. Putin ist nicht Russland und Putin und seine eingeschüchterte Crew haben erkennbar kein Konzept für ihr Land. Dabei brauchen Gesundheitswesen, Rentenpolitik, Infrastruktur und Industrie dringend Aufmerksamkeit. Stattdessen wird alles Geld für Rüstung rausgeschmissen. Dabei bedroht niemand Russland - wozu auch. Niemand will von z.B. der Toskana nach Novosibirsk umziehen.




Aber die Rohstoffe wie Öl und Gas sind interessant, so wie in anderen Ländern auch wo Destabilisierung und Kriege angezettelt werden deswegen.

Außerdem ist Russland als auch Nordkorea als einzige Länder nicht der amerikanischen Zentralbank angeschlossen.

Wer hat denn mit der Hochrüstung angefangen?  Wer kann ohne Krieg wirtschaftlich nicht überleben?
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #7 am: 06.03.2018, 02:16:07 »
@Gerger

manches mal hab ich das Gefühl, sie werden sehr gut von denen Geschmiert oder denken einfach nur zu kurz. Wenn Rußland nicht aufrüßtet, dann braucht es für seine Bevölkerung gar nicht mehr zu sorgen, weil dann gibt es die einfach irgend wann nicht mehr. Man würde sofort einmarschieren, wenn man sich sicher wäre Erfolg zu haben. Das Problem dabei ist jedoch die Hochgebildete Bevölkerung hält zu ihrem Land und diese Menschen sind auf Grund von Wind und Wetter so zusammengeschweißt, weil man überlebt an der Taiga nicht so leicht, wenn man alleine ist, daß sie sehr wohl wissen, wie es um sie steht. Es ist viel eher so in Russland, daß Begabte Menschen dort ihrer Profession entsprechend gefördert werden und man sich hier etwas wärmer anziehen müßte, sollte man meinen, daß Intelligente Gegner einfacher zu besiegen sind.

Generell bin ich mehr dafür, die Amis raus zu werfen und in Europa kurz mal eine komplette Währungsunion zu gründen, in der die Russen integriert sind. Vielleicht vorher ein wenig feilen am System, so daß keiner den Anderen nur deshalb ausnehmen kann, weil er gerade einen Engpaß hat und schon wäre das ganze eine verdammt gute Ausgangsposition um sich für immer zu behaupten, weil da hätte so wohl der Ami nichts mehr bei uns zu melden, wovor er am meisten Angst hat als ebenso wir nicht zu fürchten bräuchten, daß wir mal Chinesisch werden, wie es in Amerika wohl bald der Fall sein wird.

 *hmmm* *denk*
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #8 am: 07.03.2018, 10:03:59 »
... naja...

Also 80% stehen hinter Putin? Mag sein, aber hauptsächlich um hinter jemandem zu stehen.
Obwohl, in der tat, solche Auftritte vom Kämpfer und Volkshelden Putin kommen in der Bevölkerung an, jedoch nicht ohne ein Augenzwinkern.

Was die Bildung betrifft, so war russische Erziehung bislang dafür bekannt, dass die Kinder zwar viele Fakten herunter beten konnten, aber die Fähigkeit, Zusammenhänge zu bilden, selbst zu Denken und Mitzudenken nicht wirklich gefördert wurde. Sollte sich das ändern, wäre das ein Plus für's Land.

Zudem sollte niemand vergessen, dass Russland auch ohne UDSSR nicht ganz klein und doch recht heterogen ist. Also gut: sicher nicht.
Im Moment denke ich aber, dass die Russische Seele den Führer hat, den sie verdient Augenzwinkern
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
G-H-Gerger

***

« Antwort #9 am: 07.03.2018, 15:26:55 »
Nun ja, das Thema hier ist ja eher "stark oder pleite" und Russland arbeitet gerade an letzterem recht intensiv.
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Ausland-Gazprom_Aktie_Kein_gutes_Zeichen_Aktienanalyse-8438661
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #10 am: 07.03.2018, 22:42:06 »
@GHG

daraus würde ich ableiten, daß Russen nicht um jeden Preis ihr Gas an Feinde abgeben müssen. Hört sich nicht so sehr nach Pleite an, wie nach Ehre und das viele Menschen so was nicht mehr verstehen ist mir klar, bei uns weiß man nicht mal mehr was Würde ist, sonst würden manche Dinge einfach gar nicht so gehandhabt werden, wie sie es werden, weil sie ja direkt mit dem Grundgesetz in Konflickt geraten.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
G-H-Gerger

***

« Antwort #11 am: 09.03.2018, 04:30:55 »
bla bla blubb
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Antiklemm

***

« Antwort #12 am: 10.04.2018, 20:55:08 »
Von dummamb:

"Russland liefert Gas und Öl, macht sonst keinen Ärger und ist doch friedlich."

Gas und Öl ist das einzige, was Putins Macht hochleben lässt,
China ist abhängig, Europa hat indessen bessere Anbieter wie Norwegen,
oder das eigen Öl.

So lange Öl wichtig ist,  bleibt eine kleine Abhängigkeit aus den Ost-Ländern bestehen,
da die Europäische Gemeintschaft wenig Ölreserven hat.

Der Umschtig auf alternative, kluge Ressourcen ist unaufhaltbar,
damit unsere Kugel am Leben bleibt !
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #13 am: 10.04.2018, 21:47:06 »
Zitat
Gas und Öl ist das einzige, was Putins Macht hochleben lässt,
nunja, die 2 oder drei Atombomben sind auch nicht ganz zu vernachlässigen...

Zitat
Der Umschtig auf alternative, kluge Ressourcen ist unaufhaltbar,
wenn das so wichtig ist, warum haben wir dann nicht schon vor 20 Jahren umgestellt, beispielsweise wiederaufgeforstet und Holzgas verflüssigt?
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
amb
*

« Antwort #14 am: 10.04.2018, 22:08:57 »
Hell, vor 20 Jahren haben die Amis gedacht, sie hätten den Finger auf dem Russischen Gas und erst seit 2007 ist da Putin dazwischen gesprungen. Folglich hätten sie sich doch den Absatzmarkt gestört, wenn das gemacht worden wäre.

Da sie unsere Medien beherrschen ist es für sie einfach da mal etwas zu forcieren und man kann nur hoffen, daß sie weiterhin ihre Kriegerischen Methoden so bei behalten, daß eben jeden Monat und jedes Jahr mehr Menschen erkennen was wirklich los ist. Sonst laufen wir wirklich für sie in Blutzoll und ob es diesmal nur 60 Millionen sein werden ist dann noch die Frage, weil ich persönlich glaube nicht daran, daß die irgend wann genug Blut vergossen haben. Wenn man sich ansieht, daß fast alle Kriege die Millionen Tote haben auf ihr Zuwirken hin entstanden sind, wird einem schon ziemlich schlecht. Vor allem scheint es so, daß sie jemanden dieses Jahr mit Waffen ausstatten, dann gegen jemanden antreten lassen, den sie auch mit Waffen ausstatten und wenn beide geschwächt sind und man sie nicht mehr als Kunden braucht, wird kurzer Hand der Spieß umgedreht und der Unterstützte erledigt.

Da ist der Iran erst unterstützt worden, dann der Irak, dann haben beide sich die Mützen eingeschlagen und man beseitigt dann schon mal den Irak. Jetzt ist noch der Iran zu erledigen. Bei Afghanistan war es nicht anders und vermutlich werden sie falls sie gegen Russland mehr unternehmen könnten sogar danach Poroschenko hopps gehen lassen. Es ist einfach so deutlich immer das gleiche Spiel, daß man sich fragt ob es so sein muß und ich glaube sie brauchen einen Gegener, der ihnen jegliche Überlegenheit nimmt. Und eine Menschheit, die die Augen offen hält und erkennt, wie man hier Kriege treibt. Selbst in der Türkei haben sie schon versucht etwas zu ändern. Syrien ist das beste Beispiel. Weil man kann ja sehen, daß der Landesfürst einer der Gemäßigsten in der Gegend überhaupt war. Vor allem seine persönliche Entwicklung so gar nicht zu dem paßt was man uns erzählt und vor allem auch nicht zu dem paßt, was so ziemlich jeder Syrer, der bei uns lebt zu erzählen weiß.

Wobei ich in dem Fall den Dr. Daniele Ganser als Friedensboten sehr fundiert finde und man vor allem fast alle seine Schlüsse nachvollziehen kann. Sicher irren sich alle mal und wer tut das nicht. Wäre ja traurig, wenn es so unmenschlich wäre. Nur die Kriegstreiberei ist schon eine ganz gehörige Sache und ich glaube die Amerikaner werden erst aufhören, das voran zu treiben, wenn sie von einer dritten Macht ausgehebelt wurden. Dabei denke ich an die Wissenschaft. Denn ihnen wird es passieren, daß sie die entscheidende Erfindung nicht kommen sehen, die sie dann völlig aushebelt und ich bin davon überzeugt, da die Strippenzieher im Hingergrund auch dann noch versuchen werden eben die anderen Fäden auch in die Hand zu bekommen, denn ich sehe das eher so, da machen ein paar Leute sich einen Spaß und nutzen viele andere aus. Die Amerikaner sind somit auch nur die Bauern in einem riesigen Kriegsspiel. Nur warum schickt man nicht einfach die Verursacher in einen Ring und läßt sie das aus machen. Das würde der Menschheit weit weniger schaden.

 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Antiklemm

***

« Antwort #15 am: 11.04.2018, 01:49:18 »
Der Umschtig auf alternative, kluge Ressourcen ist unaufhaltbar,

aber erst mal warten, biss das Ende des Öls absehbar ist,
die Ressourcen unserer Erde sind noch lange nicht am Ende.

Gerade Öl, angezapft vor wenigen Jahrzehnten, 
könnte noch bis in das späte 21 Jahrhundert reichen,

unsere mehr oder weniger gescheiten Kinder sind erfreut !    Cool

 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #16 am: 26.05.2018, 18:52:52 »

Nach neusten Erkenntnissen.. bezüglich "Spaghetti mit Tomatensoße"  und (vor allem) weiße T-Shirt, ist davon auszugehen, das der Mann mit oben ohne zum Spaghettiessen geht.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.