Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Specials > Feuilleton > H and less: Nobel, nobel
Seiten: [1] nach unten
Beitrag: H and less: Nobel, nobel  (Gelesen 9842 mal) Drucken
 
Weitere Beiträge:
 
IconDie Maske macht alles kaputt - irgendwie
Icon#Freundeverbot und die Folgen
IconEine fast wahre Geschichte
IconWM-Übertragung gesichert - ZDF rudert zurück
IconAufruhr und Petition gegen ZDF-Abschaltung
IconZDF schliesst am Sonntag wegen Wartungsarbeiten
IconMietbienen als Geldquelle
IconVergiftungen wegen Blue-Jeans?
IconSchmeißt Sebastian Vettel Shanghai?
IconKandel und die "Bürgerwehr".
H and less: Nobel, nobel
« am: 20.12.2008, 00:36:39 »

Kapitel 11: Nobel, nobel



Einige Stunden später saßen die drei am Esstisch vor einem üppigen Mahl, welches Emma gekocht hatte und sprachen über alles, was sie bewegte. "H" konnte nicht genug bekommen von den vielen Rechnern im Haus und vor allem von den Spielen und deren Eingabegeräten. Kornelia ermutigte ihn, sich alles anzusehen und nach Herzenslust zu experimentieren. Greta hatte da andere Maximen. Sie blühte in Konelias Welt förmlich auf, wurde in ihrer Gesellschaft vom kleinen Mädchen zur Frau. "H" hatte den Eindruck, zwei Freundinnen vor sich zu sehen und beide schienen es zu genießen. Nach dem Essen machte er sich so schnell wie möglich auf den Weg ins Obergeschoss und setzte sich dort an den großen Rechner. Er startete das Gerät und schaute sich auf der Maschine um. Einige Spiele waren installiert. Vor allem Online-Spiele gab es zu bestaunen. "H" startete sie und war verblüfft, denn auf diesem Rechner erschien nicht das normale Startbild der Spiele. Statt dessen konnte er zwischen verschiedenen ihm wohl bekannten Spielernamen wählen. Allesamt waren dies Namen, die die Fans des jeweiligen Spiels aus den Highscorelisten kannten und die "H" gar für Robots, also rein programmierte Charaktere gehalten hätte.

Doch "H" konnte diese Namen wählen und sind unter Aufbietung sämtlicher Gadgets der Onlinevergnügungen in den virtuellen Welten bewegen, mit anderen Spielern interagieren, entdecken oder auch kämpfen. Je nach Spiel und Situation. Lange saß "H" so vor dem Rechner und probierte, bis ihm irgendwann die Augen zu fielen. Er ging herunter in den Keller und hörte, wie sich Greta und Kornelia angeregt unterhielten und wie dabei Wasser spritze. Sie mussten also ein Bad nehmen und da wollte "H" nun wirklich nicht stören. So ging er zurück und legte sich schlafen.

Am übernächsten Morgen war es dann für "H" soweit. Zum ersten Mal in seinem Leben würde er in die Schule gefahren werden. Für Greta galt zwar das Selbe, doch da sie den Unterricht sowieso regelmäßig besuchte war es für sie ein Stück Normalität. "H" hingegen hatte sich sehr schwer mit der Entscheidung getan, Kornelia zu liebe die Schule zu besuchen und wenn er es schon tat, dann wollte er zumindest standesgemäß vorfahren. Er öffnete also den Zugang zur Garage und schlenderte durch die Reihen auf der Suche nach einem passenden Fahrzeug. Schließlich blieb er vor einer komplett schwarzen Nobelkarosse stehen. Das Fahrzeug schrie fast nach einem Chauffeur, doch Kornelia war fest entschlossen, den Job selbst zu erledigen. Sie klemmte sich also hinter das Steuer. "H" öffnete für Greta die Fond-Tür, stieg ihr hinterher und ließ sich auf den weißen Lederpolstern nieder.
     Ein Teil des: -Jahresend-Countdown-Kalender 2008


Bildquelle: http://smggermany.typepad.com

Stichworte: Audi, Auto, Leder, Schule, Geschichte, Literatur, Stories,  Märchen, Kurzgeschichte, neue
Stichworte: Audi  Auto  Leder  Schule  Geschichte  Literatur  Stories   Märchen  Kurzgeschichte  neue



Weitere Kapitel:
1. H folgt einem Ruf
2. Im Grünen gefangen
3. Der Plan
4. Allein im Wald
5. Der Wald ist nicht genug
6. fassungslos
7. Greta in ihrem Element
8. man lernt nie aus
9. Kaffeeklatsch und Smalltalk
10. Shopping
11. Nobel, Nobel
12. Das Leben der Anderen
13. Nichts wie weg!
14. Ordnungsmacht
15. Ein glücklicher Fund
16. Nachspiel

Achtung: Dieser Text wurde vom Autor zur freien und kostenlosen Veröffentlichung freigegeben, solange eine Quellangabe erfolgt.

Der Wagen hatte so ziemlich alles, was sich "H" vorstellen konnte. Im Fond befand sich eine komplette Multimedia-Anlage samt 42 Zoll Fernseher. Der Wagen verfügte über Massagesitze, Minibar und ausreichend Platz. Natürlich war auch hier ein aktuelles Labtop verbaut worden. Kornelia im Cockpit steuerte das Gefährt langsam aus der Garage. Auf grund der Größe des Wagens tat sie sich eher schwer, doch dank Parksensoren, Kameras, Radar und vieler anderer kleiner Helferlein schaffte sie es, das Gefährt sicher aus der Garage und bis zur Schule zu bewegen. Dort angekommen stiegen die Geschwister aus. "H" hatte sich in einen der frisch gekauften Anzüge geworfen und Greta hinterließ die Anmutung, sie wolle auf einen Ball.

In der Schule gab es fast selbstverständlich ein großes "Hallo", doch die beiden blieben wortkarg, wenn sie auf die veränderungen an sich und in ihrem leben angesprochen wurden. So gingen die Tage ein und aus. Langsam gewöhnten sich "H" und Greta an den Luxus und langsam aber sicher verschmerzte "H" auch die Zeit in der Schule. Der Nachmittag gehörte dafür ihm. Und er war gewillt, diesen zu nutzen. Zunächst durchstöberte er das Haus. Bis auf die vielen Webcams und die damit verbundenen Rechner konnte er nichts wirklich ungewöhnliches entdecken. Jede Millionärsvilla auf diesem Erdball konnte so aussehen. Nur dass diese mehr aussah wie eine kleine Holzhütte mitten in einem Wald. Kornelia und Greta wurden dicke Freundinnen und verbrachten viel Zeit miteinander. Das Leben war locker und ungezwungen.

2 be continued...
Dieser Beitrag stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 Ein Beitrag von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.