Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Kingdom Come Deliverance: Reiten und Pferde - Alles, was ihr im Sattel wissen müsst
Seiten: [1] nach unten
News: Kingdom Come Deliverance: Reiten und Pferde - Alles, was ihr im Sattel wissen müsst  (Gelesen 152 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconDeutsche Bahn: Warnstreiks bremsen Pendler aus
IconSIPRI-Bericht: Weltweit erneut mehr Waffen verkauft
IconParagraf 219a: Gewissensentscheidung statt Kompromiss?
IconProtestwelle - Macron trifft Sozialpartner und Parlamentarier vor Rede an Nation
IconJames Cameron ist noch lange nicht fertig
IconSaudi-Arabien - Fall Khashoggi: Saudis liefern Verdächtige nicht aus
IconBoy George ganz privat: "Mein Postbote erkennt mich nicht"
IconChance the Rapper: "Ich werde weggehen"
IconMinderheitsregierung in Belgien nach Krach über UN-Migrationspakt
IconMacron plant nach neuen Proteste Rede an die Nation
Kingdom Come Deliverance: Reiten und Pferde - Alles, was ihr im Sattel wissen müsst
« am: 13.02.2018, 09:18:48 »
   

Wenn es darum geht, die gewaltige Spielwelt in einem halbwegs brauchbaren Tempo zu bereisen, kommt ihr um ein Pferd nicht herum. Euren ersten reitbaren Untersatz erhaltet ihr kostenlos nach ein paar Stunden in der Hauptquestlinie. Allerdings ist das nur vorübergehend. Erst etwas später könnt ihr euch um ein eigenes Pferd kümmern. Im Spiel gibt es drei Wege, wie ihr ein Pferd in euren Besitz bringen könnt. Der Erste ist zugleich auch der Bequemste: Ihr erhaltet ein Tier als Belohnung für eure Taten. Leider habt ihr nicht allzu oft die Gelegenheit dafür, sodass ihr als ehrlicher Bürger eher ein Pferd kaufen werdet, sofern ihr die dafür benötigten Goldstücke auftreibt. Nehmt ihr es mit der Redlichkeit nicht ganz so genau, könnt ihr alternativ auch ein Pferd stehlen. Bedenkt jedoch, welches Schicksal Dieben im Mittelalter zugedacht war. Sofern ihr zufällig "The Witcher 3" gespielt habt, werdet ihr beim Reiten in Kingdom Come: Deliverance sehr viele Parallelen, aber auch ein paar Unterschiede feststellen. Identisch ist beispielsweise, dass euer Pferd eigene Ausdaueranzeige hat, die euch links neben eurem Gesundheitsbalken angezeigt wird, sobald ihr aufsitzt. Des Weiteren gibt es eigene Ausrüstungsgegenstände für euer Pferd wie Sättel, die mehr Platz für Gegenstände bieten. Außerdem beherrscht euer Pferd drei verschiedene Tempostufen (Trab, Kanter und Galopp) und es folgt automatisch dem Verlauf von Wegen und Straßen, wenn ihr darauf reitet. Read more…



Quelle: http://www.eurogamer.de
   
     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: eurogamer  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.