Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > aus aller Welt > Israelischer Premier gerät unter Druck
Seiten: [1] nach unten
News: Israelischer Premier gerät unter Druck  (Gelesen 1074 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconMann stirbt nach Schnecken-Mutprobe
IconDie Mongolei verhindert eine lupenreine demokratische Entführung
IconAlles Verräter außer Recap
IconRoma Progrom in der Ukraine
IconDer Hort der Demokratie: Türkei wählt
IconUS-Wirtschaft boomt: Ein Trump-Effekt?
IconGanz schön gefährlich Michas Mietbienen
IconDies ist Meinungsfreiheit
IconBelgien: Störfall im Atomkraftwerk
IconGriechenland rüstet auf
Israelischer Premier gerät unter Druck
« am: 05.03.2018, 20:03:55 »

Israelischer Premier gerät unter Druck


Der Permier, der aktuell einen Besuch in Washington absolviert gerät in seiner Heimat immer mehr unter Druck, weil man seine Engsten Mitarbeiter und Vertrauten mit Hilfe von Kronzeugenregelungen dazu bewegen will, ihn mit Korruptionsvergehen zu belasten. Die Familie Natanyahus weißt jede Schuld von sich.

Man vermutet, daß Netanyahu in seinem Amt als Kommunikationsminister gewisse Vorteilnahme von Seiten des Kommunikationskonzerns Bezek genossen hat. Im Gegenzug für positive Berichterstattung des Unternehmens, soll er dieses staatlich begünstigt haben.


Stichworte: Korruption, Israel, Ministerpräsident, Benjamin Netanyahu, Ermittlungsverfahren, Kronzeugenregelung
Stichworte: Korruption  Israel  Ministerpräsident  Benjamin Netanyahu  Ermittlungsverfahren  Kronzeugenregelung


Quelle: http://www.spiegel.de
Bildquelle: http://www.spiegel.de

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: amb  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
amb
*

« Antwort #1 am: 05.03.2018, 20:07:51 »
Es bleibt nun die Frage offen, ob Benjamin Netanjahu einfach nur einen großen Feind ausgegraben hat, weil er selbst nicht so gesprungen ist, wie man es von ihm wollte oder warum man gerade jetzt auf ihm herum hackt. Meine Meinung zu solchen Dingen ist immer geteilt und ich bin überzeugt, daß solche Dinge im Allgemeinen unter den Tisch gekehrt werden, außer irgend einer der hintergründigen Drahtzieher wurde sozusagen betrogen oder eben um sein Dinge gebracht. Denn dann wird jeder Stein zweimal gedreht und wie bei unserem Herrn Wolf so oft, bis er sein Amt ab gibt, selbst wenn dann möglicherweise hinterher alles im Sand verläuft.

Mich würde Interessieren, wem er auf die Füße gestiegen ist und womit.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #2 am: 05.03.2018, 20:39:32 »
 In jungen jahren (und das ist 40 Jahre her) fand ich Israel "Natürlich" noch "Gut"

Im laufe der Zeit frage ich mich allerdings auch, was bei denen noch "Koscher" ist.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Bycoiner

***
Stammtisch HC

« Antwort #3 am: 05.03.2018, 21:13:33 »
In jungen jahren (und das ist 40 Jahre her) fand ich Israel "Natürlich" noch "Gut"

Im laufe der Zeit frage ich mich allerdings auch, was bei denen noch "Koscher" ist.

Israel ist heute ein Terror-und Apartheidstaat übelster Sorte, die Zionisten sind die Brandstifter Nr 1 auf der Welt und die wahren Strippenzieher in den USA, wobei die amerikanische Bevölkerung selber Opfer dieser Terroristen sind.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #4 am: 06.03.2018, 02:05:30 »
@Bycoiner ich glaube, ganz so verallgemeinert darf man das nicht sehen, weil selbst in Israel einige nur Opfer sind und andere Triebfeder. Allerings bezweifle ich, daß alle Zündler von dort kommen. Das wäre eher dumm und ungeschickt. Das Amerika zu großen Teilen nach deren Pfeife tanzt ist ja immer wieder deutlich zu sehen. Aber das könnte somit ein wenig das was bei uns gerade passiert erklären, weil da wäre sogar ein Motiv vorhanden, um uns gegen die Neger aufzuwiegeln und dann gleich zwei fliegen mit einem Schlag zu erlegen. Das würde auch erklären, warum man zuerst Beweise für die Neutralität des Wortes beseitigen wollte und zum Teil beseitigt hat. Es ist durchaus möglich, daß ein Zündler irgend wo auf der Welt sitzt. Möglicherweise sogar auf seiner eigenen Insel, weil an Geld fehlt es denen nicht.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Wundertüte

****

« Antwort #5 am: 06.03.2018, 02:15:57 »
Huhu !

Zitat
Das Amerika zu großen Teilen nach deren Pfeife tanzt ist ja immer wieder deutlich zu sehen.

Ich glaube nicht das Amerika nach deren Pfeife tanzt.

Israel wurde DAMALS da angesiedelt, wo es hin SOLLTE ..
Seitdem führen die eher den Frontkampf  für *Andere* ... 

Entschuldigung, ich bin niemand der langen Reden.
1+1 ist 2  da muß man nicht ausschweifend noch das allerletzte erklären.
 
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Bycoiner

***
Stammtisch HC

« Antwort #6 am: 06.03.2018, 02:44:07 »
Huhu !

Zitat
Das Amerika zu großen Teilen nach deren Pfeife tanzt ist ja immer wieder deutlich zu sehen.

Ich glaube nicht das Amerika nach deren Pfeife tanzt.

Israel wurde DAMALS da angesiedelt, wo es hin SOLLTE ..
Seitdem führen die eher den Frontkampf  für *Andere* ... 

Entschuldigung, ich bin niemand der langen Reden.
1+1 ist 2  da muß man nicht ausschweifend noch das allerletzte erklären.
 



Man kann zwischen den Zeilen lesen oder auch nicht

Zionisten vs Amerika
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #7 am: 26.03.2018, 15:25:48 »
nach allem was ich jetzt so gelesen habe könnte es sein, daß Sorros und Netanyahu sich nicht besonders viel schenken. Vielleicht liegt es daran, daß Netanyahu den Sorros nicht in Ungarn beim Putschen unterstützt und somit Sorros nur mit unserer Regierung zusammen da was klüngelt. Ob und wie viel an dem Gerücht ist wird man ja sehen. Bei so was denke ich immer die Zukunft verrät die Täter von alleine.


Könnte sein, daß Sorros jener Herr ist, der am Bein von Netanyahus Stuhl sägt.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.