Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Eon und RWE teilen Geschäfte auf ' 5000 Stellen sollen abgebaut werden
Seiten: [1] nach unten
News: Eon und RWE teilen Geschäfte auf ' 5000 Stellen sollen abgebaut werden  (Gelesen 66 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconPokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss
IconHans Rauscher - Beziehungstaten und die "Methode Waldhäusl"
IconSpionagevorwurf - Russland vermutet Folter hinter Butina-Geständnis
IconThomas Mayer - Brexit-Entscheidung: Marathonfrau May
IconJulia Schilly - Weltklimakonferenz: Gegen die Wand
IconMiss Universe: Erstmals eine Translady dabei. Die hier!
IconZayn Malik: Das neue Album ist da!
IconShakira und die Steuerfahndung: Jetzt wird's eng!
Icon"ProSieben Wintergames": Diese Promis gehen an den Start
IconKommentar zur EU: Die letzte Chance vertan
Eon und RWE teilen Geschäfte auf ' 5000 Stellen sollen abgebaut werden
« am: 13.03.2018, 15:18:22 »
   

Der Konkurrenzkampf zwischen Eon und RWE soll künftig vorbei sein. Die beiden Energieriesen wollen sich aus dem Weg gehen. Ein Deal, der nur Gewinner kenne, versichert RWE-Chef Schmitz. Doch auf die Beschäftigten kommen Einschnitte zu.



Quelle: http://www.heise.de
   

Stichworte: Atomkraft, Energie, Eon, Erneuerbare Energie, Innogy, Kohlekraft, RWE, Windkraft
Stichworte: Atomkraft  Energie  Eon  Erneuerbare Energie  Innogy  Kohlekraft  RWE  Windkraft



Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: heise  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.