Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Wissenschaft und Gesundheit > Forscher entwickeln Wüsten-Trinkwasserversorgung
Seiten: [1] nach unten
News: Forscher entwickeln Wüsten-Trinkwasserversorgung  (Gelesen 399 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconElektroauto: Elon Musk verzweifelt an der komplexen automatis. Serienfertigung
IconMikrobiologischer Einfluß der Darmbewohner überrascht
IconEine Galaxie ohne dunkle Materie stellt bisheriges in Frage
IconNeuer Akku in Sicht
IconSozial Cooling
IconSchwangerschaftsbeeinflussung durch Glyphosat nachgewiesen!
IconLichtschwerter für Datenmonster
IconWeltraumteleskop: Nachfolge durch TESS
IconEntwicklung eines Temperaturmessgerätes für Nanomaterialien
IconRöntgenholographie revolutioniert Untersuchungstechniken
Forscher entwickeln Wüsten-Trinkwasserversorgung
« am: 25.03.2018, 18:41:18 »

Forschern am MIT entwickeln ein Gerät, daß in einer Wüste zur Trinkwasserversorgung genutzt werden kann.


An amerikanischen Technischen Institut von Massachusetts haben Wissenschaftler ein Gerät entwickelt, daß aus trockener Luft mit einem Taupunkt unter 0°C noch Trinkwasser gewinnen kann. Zwar ist es noch in den Anfängen und muß hochscalliert werden um vernünftige Mengen zu extrahieren aber das Gerät an sich funktioniert ohne lästige Motoren oder sonstigen Schnickschnack.


Stichworte: Wasserversorgung, Trinkwasser, Quelle, Wissenschaft, Kondensator
Stichworte: Wasserversorgung  Trinkwasser  Quelle  Wissenschaft  Kondensator


Quelle: http://www.pressetext.com
Bildquelle: http://encrypted-tbn0.gstatic.com

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: amb  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
amb
*****

« Antwort #1 am: 26.03.2018, 01:44:23 »
Woran das ganze bestimmt ein wenig Hinkt ist, die Tatsache, daß man damit natürlich etwas Wasser aus der Luft extrahieren kann. Nur das mit dem Skallieren auf eine beliebige Menge dürfte einfach am Vorkommen von Wasser scheitern. Der Vorteil jedoch dieser Maßnahme ist, daß man vermutlich dann eben in einer verlassenen Gegend nicht nach Wasser suchen muß, sondern ein einzelner Mensch sich halt so mit Wasser versorgen können wird, daß er unabhängig ist.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.