Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Regionen > Propaganda wo man hin sieht
Seiten: [1] 2  Alle nach unten
News: Propaganda wo man hin sieht  (Gelesen 633 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconNach brutalem Überfall in Essener U-Bahn-Station: "Endlich haben sie einen feigen Täter!"
IconSex Oder Tod
IconVerdi bestreikt Kita's
IconAbriß des Flughafens Schönefeld (BER) im Gespräch
IconLeichenfund unter Baustellengerüst
IconTödliche LKW-Unfälle nehmen im Südwesten zu!
IconKarlsruhe: Sohn bestreitet Mord an seiner Mutter
IconRazzia bei Reichsbürgern
IconGewaltverbrechen: 14 jährige wird tödlich verletzt in Wohnung gefunden.
IconPhotofalle erwischt Luchs im Thüringer Wald
Propaganda wo man hin sieht
« am: 07.04.2018, 13:39:26 »

Propaganda findet ihren Weg in unsere Schulen!


In Halle an der Saale erreicht Propaganda eben selbst die Schüler. Zwei AfD Abgeordnete stellen sich vor der Schule auf um hier ihre Sorge um die Kinder kund zu tun. Im Unterricht wurden glücklicherweise bereits davor die Schüler gegen den Herrn Höcke indoktriniert.


Stichworte: Propaganda, Indoktrination, Haß, Politik, Kinder, Schulen, Schule, Gymnasium, Sachsen-Anhalt
Stichworte: Propaganda  Indoktrination  Haß  Politik  Kinder  Schulen  Schule  Gymnasium  Sachsen-Anhalt


Quelle: http://blog.zeit.de
Bildquelle: http://encrypted-tbn0.gstatic.com

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: amb  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #1 am: 07.04.2018, 13:46:11 »

Schwierig..
Soll ich nun bösheißen, das Schüler indoktriniert sein sollen.. oder das gegen Höcke indoktriniert wurde ?
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*****

« Antwort #2 am: 07.04.2018, 13:53:02 »
Für mich ergibt sich hier zweierlei. Im Krieg rüsten immer beide Seiten auf und erklären hernach, sie tun das nur weil der Gegner es ebenfalls tut. Nun hier sieht man deutlich wie sich sowohl die Schule in die Politik einmischt als auch die Politik in die Schule und das sowohl von beiden Seiten subtil daran gearbeitet wird die Meinung der Bevölkerung zu verbiegen.
In meinen Augen ist beides falsch, denn die einseitige Indoktrination ist genauso verwerflich und gegen das Grundgesetz wie die Unterstellung von Fehlverhalten, die ein solcher Flyer vor der Schule haben kann.

Was ich jedoch nicht verstehe ist, daß man nicht einfach die Probleme angeht, die man selbst geschaffen hat und sie löst. Damit wäre dann der Antriebsmotor für Rechten Extremismus beseitigt und somit könnte auch eine neue Partei ohne die von der Propaganda herbeigerufene Rechtsverschiebung einfach nur Demokratie ausüben. Denn ohne die Energieresource, die sie füttert würde ihr Gewicht in Deutschland sehr begrenzt nur eine Meinung von vielen wieder geben. Sich jedoch gegen die im Gesetz verankerte Demokratie zu wenden, wie das allgemein gemacht wird ist in meinen Augen eher ein Fehler, der genau zum Gegenteiligen führt. Denn der Fehler beginnt schon da, wo man zwischen einem Rechten und einem anderen unterscheidet, wenn man sich um eine Beschwerde kümmert, ein Gerichtsurteil fällt etc. In der Sache muß man sachlich und objektiv bleiben, die Beschwerde bearbeiten und sachlich widerlegen oder man muß dem Problem begegnen. Beim Gerichtsurteil sollte man ebenso nur die Sache beurteilen, ihre Wiederholungsgefahr beurteilen, dann auf Grund tatsächlicher Handlungen ein Urteil sprechen, bei dem die Herkunft und der Politische, Religiöse Hintergrund einer Person unwichtig ist. Wird einem Beschwerdenführer Verleumdung nachgewiesen, dann muß man das eben Ahnden. Nur wird ihm zugemutet einen untragbaren Zustand aushalten zu müssen, nur weil man ihn für Rechts hält, dann ist für mich klar wer die Rechten füttert.

So lange man jedoch ungerecht bleibt und somit Verwerfliches fördert wird man dem Problem nicht Herr. Denn Menschen die etwas als Unrecht empfinden werden sich immer besonders stark dagegen verwenden und finden in der Ungerechtigkeit einen Antrieb, der sie erheblich Mächtiger werden läßt.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #3 am: 07.04.2018, 13:59:33 »

Sorry (Entschuldigung BITTE )

Kannst du das auch mit weniger Worten und mehr Inhalt ?

Du "Raubst" sowohl meine  als auch DEINE Zeit..   mit ganz viel wenig aussagenden Buchstaben; die am Stück hängen.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*****

« Antwort #4 am: 07.04.2018, 14:18:35 »
Ich denke, daß man Kinder in Schulen für die Zukunft fit machen sollte. Das bedeutet, sie sollten als Erwachsene kritische Beobachter der Politik werden und nicht zum Ja Sager erzogen werden.
Erzieht man sie zum kritischen Beobachter, dann darf man im Unterricht nicht Partei für eine Seite ergreifen oder gegen eine Seite. Man muß ihnen dann eher bei bringen kritisch zu hinterfragen, ob das was sie lesen oder vorfinden korrekt ist und wie sie dafür sorgen können eben eine Meinung zu entwickeln, die möglichst neutral und objektiv ist.

Nun es wird jedoch in der Schule Indoktriniert und hier in diesem Fall dann vor der Schule mit Propaganda dagegen gehalten. Beides verwerflich und ersteres ist Faschismus, zweiteres ist Werbung und subtile Beeinflussung.

Eine gute Schule würde ihre Schüler gegen Beeinflussung wappnen aber sie trotzdem nicht Indoktrinieren.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #5 am: 07.04.2018, 14:37:56 »
Eine gute Schule würde ihre Schüler gegen Beeinflussung wappnen aber sie trotzdem nicht Indoktrinieren.

Zitat

Die haben sogar Tonstudio..  wo unsereins von träumt.. 

Davon ab: 
DEINE Indoktriation , (Die du durchaus vollziehst)   .. kann es auch nicht sein.

Hinter jeder Ecke wartet was !  .. Was auch immer.. und immer nur Schlechtes bis Undenckbar

(Immer nur "Panik" im Geräteschuppen)  .. 

Also: ICH möchte nicht DEINE Tochter sein..   

Mit DIR als Vater.. ist die "Klapse" vorprogrammiert.

Was du letztendlich für Dich zusammenbastelst, ist dein (und deiner Tochter) Problem.

 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*****

« Antwort #6 am: 07.04.2018, 15:02:48 »
Du meine Tochter hat sich bestens entwickelt. Sie wird von jedem Tier als Freund akzeptiert, wie ich auch und sie kümmert sich um die Dinge ihres Lebens völlig selbstständig. Sie läßt sich manches mal noch leicht beeinflussen, aber das ist bei jungen Menschen eben so, weil sie weniger Erfahrung haben. Im übrigen kann meine Tochter direkt mit Sina zusammen auftreten, wenn es darum ging, weil sie Spielt selbst ein Instrument und singt mit einer Qualität, die ausreicht schon mal ein Solo über 30 andere Sänger hinweg zu singen.

Wenn man ein System gestalten würde, daß gut funktioniert, dann würde ich darauf drängen, daß Demokratie so funktionieren müßte, daß Erfahrung höher Bewertet wird und folglich müßte man zum Bsp. den Menschen erst ab 21 ein Wahlrecht zusprechen, weil sie erst dann voll verantwortlich unter den Entscheidungen ihrer Wahl zu leiden haben. So ab dem Alter von 40 oder ab einer Bestimmten Anzahl von Stimmabgaben, sollten sie doppelt gewichtig wählen dürfen und so ab 70 oder so wieder nur einfach, weil da eben irgend wann der Überblick verloren geht, weil Menschen dann weniger aufnahmefähig werden. Damit würde man jedoch der Bevölkerung einen Gefallen tun, weil damit nicht so schnell Blender in Machtpositionen gelangen und ebenso Fehler die aus Unwissenheit geboren werden vermieden würden.

Ich finde übrigens das Projekt, daß du da verlinkt hast super, weil es allgemein gegen Extremismus und Rassismus gerichtet ist und nicht gegen Rechts oder Links oder eine bestimmte Partei. (Zumindest ist der Text so gehalten und ich hoffe er wird ebenso angewendet)

Meine Tochter hat schon mehrfach bei Streetlive mit gemacht. Sie wurde zusammen mit ihren dem ganzen Chor, in dem sie singt schon nach Italien oder nach China oder sonst wo hin eingeladen um dort dann Aufzutreten. Wir haben hier einen Menschen, der den Chor leitet, der sich richtig einbringt und dessen Arbeit sehr lobenswert ist. Ich bin froh, daß meine Tochter da mit machen durfte. Und klar jeder Papa stößt mal an, aber ich glaube, meine Tochter weiß mich zu schätzen und frägt mich sogar in ihrer wenigen Freizeit, ob ich mit Ihr was unternehme. Ist bei heutigen jungen Erwachsenen nicht mehr so üblich.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
BerdDasBrot
*

« Antwort #7 am: 07.04.2018, 16:02:31 »
Letzte Änderung: 07.04.2018, 16:09:36 von BerdDasBrot  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*****

« Antwort #8 am: 07.04.2018, 16:51:40 »
@BernDasBrot

das ist sicher schlimm aber von der Presse so forciert worden. Sie hat dafür gesorgt, daß einer anfänglich vielleicht zwischen CDU und CSU ansitzenden Partei ein Ruf angedient wurde, der Populistisch und Lügenpresslich so weit gewirkt hat, daß eben sogar Idealisten die der Partei angehörten genau wegen der Rechtserweiterung der Partei ausgetreten sind, denn ich würde die ehemalige Spitze (Frauke Petry) nicht zu den Rechten dazu zählen, da man bei jeder Diskussion, die man mit ihr im Netz sehen konnte gegenteilig überzeugt wird und nur wenn man die Schlammschlachten der Presse beachtet das anders sehen muß. Das hat mich dann doch etwas gestört. Ich bin jemand, der immer wenn etwas komisch wird versucht selbst reale Kontakte zu suchen und mit diesen dann zu überprüfen ob das was komisch ist stimmt oder eben wie es oft war nur Verunglimpfung ist.

Und ich empfinde es gelinde gesprochen, als sehr verwerflich, daß man an einer Deutschen Schule so auf Kinder einwirkt. Und damit meine ich beide Seiten - die zwei Jungs vor der Schule und die Indoktrinanten Faschisten in der Schule. Wenn die AfD je so weit kommt, daß sie Regiert, wird sie einfach nur die Methodig ihrer Vorgänger weiter führen, denn Indoktrination ist dann ja völlig normal.

Wenn man hier eine Lösung will, dann darf man nicht antidemokratisch werden, sondern muß in einem Demokratischen Konsens dafür sorgen, daß die Probleme bekämpft werden. Also der Besitzer einer Wohnung angehört wird, wenn er sich über Mißstände in seiner Umgebung beschwert, auch wenn es scheinbar auf Ausländerfeindlichkeit basiert. Nur wenn seine Beschwerde zu recht erhoben wurde, schafft man einen Rechten, der nicht mit Politik dazu verführt wurde, sondern, der aus Erfahrung so geworden ist. Jener ist von echtem Kummer und Haß in diese Ecke getrieben worden und den kann man mit gutem Zureden nicht davon überzeugen, daß er das erdulden muß. Man muß nur einfach jedem zuhören und dann reagieren, wie man es normal für jeden zu tun hat. Egal ob man ihn deshalb für Rechts oder Links hält. Wenn man dann die Probleme erkennt und bekämpft, gibt es gar keinen Anstoßpunkt, der die AfD vorantreibt und somit würde so eine Aktion wie die von den zwei Halunken eh im Sand verlaufen, weil es gar keine Schlägerreien mit solchen Leuten gibt.

Aber wenn man die Kinder richtig vorbereitet, dann würden sie solche Methoden durchschauen, egal ob sie von der Regierung angewendet werden oder von der AfD. eine Parteiergreifung jedoch ist in einer Demokratie für den Staat nicht erlaubt, denn das ist Faschismus.
Letzte Änderung: 07.04.2018, 18:47:28 von amb  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Jupiter12
*

« Antwort #9 am: 07.04.2018, 17:00:42 »
Was die AfD hier vor Schulen macht, hat die NPD auch schon getan - und auch gleich CD's verteilt.
Uebrigens haben auch die NAZI's anfang der 30er Jahre vor Schulen gestanden und "Informationen" verteilt.

Was die AfD hier macht ist also 1zu1 von den NAZI's abgeschaut..... vielleicht weil es auch Drecksnazis sind?
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
BerdDasBrot
*

« Antwort #10 am: 07.04.2018, 17:34:04 »
Nicht nur vielleicht .... die dreckigen Arschlöcher  Schreck lass nach

Mich wundert nichts mehr, die Rechtsextremen,
die Shortnews zerstört haben,  sich gegenseitig geliked und rechtsextreme Postings abgegeben haben,
haben sich nach Shortnews Untergang im März hier getroffen!
Dumm ist, einige haben ihre SN-Namen übernommen.
User die ich noch von Shortnews her kenne sind:

amb
Antiklemm
DesWahnsinnsFetteKuh
LuxemBourg
hellmade
h3llh0und
Iglaubnix
minhquang172
nilpeerd
phanmembongda68
shadow#
slick180
T-Bone-Steak
TheMatrix
Tippfehler
.....

und genau diese haben Shortnews mit ihren rechtsradikalen Postings zerstöhrt.
"Bycoiner" gehörte auch dazu, nur hat er zuletzt den "Abgang" shortnews befürwortet, warum auch immer?

Fakt ist, das rechte Nest erhofft sich hier Aufmerksamkeit!
Meine haben Sie  Cheesy
Letzte Änderung: 07.04.2018, 18:33:56 von BerdDasBrot  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*****

« Antwort #11 am: 07.04.2018, 18:08:36 »
Zu dem Thema kann ich nur eines Sagen, wir sind alle Menschen und erst unsere Handlungen machen uns zu schlechteren oder besseren.

Da ist es völlig egal ob jemand in der Schule als Lehrer indoktriniert oder jemand vor der Schule Wirbt und beeinflußt. Beide nutzen die Naivität der Kinder und versuchen somit diese für sich zu gewinnen. Und mir ist völlig egal ob jemand gegen die Demokratie ist, weil er sich Rechter, Linker oder Arschloch oder wie immer auch sonst nennt. Die Tatsache daß er es tut reicht für mich.

Deshalb bin ich sowohl gegen Indoktrination als auch gegen Beeinflussung von Kindern und deshalb muß man einem Kind beibringen Dinge zu hinterfragen und nicht einfach so zu aktzeptieren. Denn dann kommt es vor, daß mal ein Kind in der Schule auffällt und dem Lehrer widerspricht, wenn er Deutschland für einen Sozialstaat hält etc. Das ist zwar unbequem aber zeugt von mitdenken und man kann solchen Einwürfen durchaus Argumente verschaffen oder sie auch widerlegen.

Nur für mich muß das Ziel sein, daß man nicht blind jemanden verteufelt, den man gar nicht kennt, weil ein anderer ihn nicht mag. Ihn nicht verteufelt und für weniger Wichtig hält als einen Affen, nur weil er in einem Punkt nicht mit unserer Meinung übereinstimmt. Man muß einfach Wachsam bleiben und sich ansehen was jemand tut und dann erst entscheiden wie man ihn beurteilt. Für mich ist jeder erst mal Mensch und jener, der Mordet ist egal wie er das Begründet ein Mörder, selbst wenn er Rechte schlachtet, weil ich sehe in allen Menschen. Selbst in Notwehr ist es noch Mord und genau so sehe ich es. Ich beurteile jeden nur für das was er selbst getan hat und ich versuche sogar zu beurteilen was in seinem Leben zu seinem Handeln geführt hat. Mein Vorteil ist, daß ich deshalb sowohl mit Russen, Türken, Afghanen, Persern, Iranern, Juden, Indianern, mit Assylanten, mit Tieren und egal mit wem sonst noch klar komme. Sogar Rechten und Linken kann ich zuhören. Ich akzeptiere auch, daß es Rechte gibt und Linke und ich weiß, daß es für jeden Standpunkt eine Plausible Erklärung geben kann, die man jedoch nicht selbst akzeptieren muß. Was ich nicht mag ist, wenn jemand sich vom Haß leiten läßt, weil dieser Vorgang hat in der Vergangenheit nur für Leid gesorgt und ich stelle jene Leute die das beführworten vor den Spiegel und möchte sie darauf aufmerksam machen, daß sicher 1938 ein Deutscher so über die Juden Dachte, wie sie heute über Nazis und das ohne, daß sie in irgend einer Weise auf den einzelnen ein gingen. Da ich solchen Frevel nicht befürworten kann stelle ich mich dagegen und möchte Euch zweien (Jupiter12 und BerndDasBrot) nahe legen nicht nur im Haß über andere zu denken, sondern lieber mal ordentlich die Argumente abarbeiten, mit denen sie ihre Position stärken. Das würde möglicherweise die Extremen eher verringern und sorgt dafür, daß der von Medien gezüchtete Twist in unserer Bevölkerung nicht die Oberhand behält.

Denn bei Eurer Betrachtung wird einfach übersehen, daß sowohl die Werbung als auch die Indoktrination in diesem Fall - daß beides so verwerflich ist, daß man es Ahnden muß. Ihr überseht dabei einfach, daß man in der Schule nicht Faschismus betreiben sollte. Das jedoch ist es, wenn sich die Schule direkt in die Demokratie einmischt. Anders sieht es aus, wenn man das ganze neutraler beleuchtet und die Kinder dann selbst wissen, daß sie aufpassen und hinterfragen müssen.

Ich bin dagegen, daß jemand das machen darf und dabei ist es mir egal wer es ist. Ob nun der Freund von nebenan, der Links ist die Kinder verführt oder der Arsch von Rechts oder der liebe Onkel aus den USA oder Russland oder sonst wo.

 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
BerdDasBrot
*

« Antwort #12 am: 07.04.2018, 18:35:53 »
die dreckigen Arschlöcher  Schreck lass nach

Mich wundert nichts mehr, die Rechtsextremen,
die Shortnews zerstört haben,  sich gegenseitig geliked und rechtsextreme Postings abgegeben haben,
haben sich nach Shortnews Untergang im März hier getroffen!
Dumm ist, einige haben ihre SN-Namen übernommen.
User die ich noch von Shortnews her kenne sind:

amb
Antiklemm
DesWahnsinnsFetteKuh
LuxemBourg
hellmade
h3llh0und
Iglaubnix
minhquang172
nilpeerd
phanmembongda68
shadow#
slick180
T-Bone-Steak
TheMatrix
Tippfehler
.....

und genau diese haben Shortnews mit ihren rechtsradikalen Postings zerstöhrt.
"Bycoiner" gehörte auch dazu, nur hat er zuletzt den "Abgang" shortnews befürwortet, warum auch immer?

Fakt ist, das rechte Nest erhofft sich hier Aufmerksamkeit!
Meine haben Sie  Cheesy
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #13 am: 07.04.2018, 19:11:42 »
@ Berd .. 

Liest du eigentlich was geschrieben steht..  b.z.w. liest du, was du schreibst. ? 

Irrsinnigerweise hast du in deiner Aufführung noch *Jalapeno*  die Rechte Socke im SN -Forum  vergessen.

Fazit:   "Richtig doll durchdacht , ist dein Posting nunmal garnicht" 

FRAGE:  Bist du Grenzdebil. oder tust Du nur so ?

Dein Beitrag hätte (ohne Namennennung)  durchaus als Satire  durchgehen können..   A B E R .. SO!??

Ich weiß ja nicht.  *hmmm* *denk*

Zitat
   Mich wundert nichts mehr, die Rechtsextremen,
die Shortnews zerstört haben,  sich gegenseitig geliked und rechtsextreme Postings abgegeben haben,
haben sich nach Shortnews Untergang im März hier getroffen!     

Du meinst also, das die 3 Leute die hier im Forum aufgeschlagen sind, das komplette SN  kaputtgemacht haben. ?? 

Is ja mal Leistung !   Azn
Letzte Änderung: 07.04.2018, 19:16:47 von Micha  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
BerdDasBrot
*

« Antwort #14 am: 07.04.2018, 19:16:37 »
 *Jalapeno*  war doch ein "guter", oder  Doh!

Ohne Namennennung wäre mein Posting sinnlos gewesen, oder  *pfeiff*

Ich habe nicht 3, sondern 15 gepostet, die sich hier angemeldet haben,
die ich nur aus dem SN-Forum kenne.   Ich lach' mich weg
Letzte Änderung: 07.04.2018, 19:35:26 von BerdDasBrot  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*****

« Antwort #15 am: 07.04.2018, 19:41:43 »
Vor allem muß man da bei ganz klar feststellen, daß er wohl Satirisch gesehen ab und zu die Seiten verwechselt. Passiert mir auch manches mal, weil früher hat es ja immer geheißen, Rechts ist da wo der Daumen Links ist.

Scheint sein Motto zu sein.

Wobei ich hab ihm vielleicht noch eine kleine Karrikatur, damit er mal was hat was ihm gefällt und klar es ist nicht ganz ohne Bildquelle: http://www.noz.de




Vielleicht könnte sich BerdDasBrot schon etwas geschickter ausdrücken. Weil wenn ich ihm erzählen würde, daß sich so ähnlich um nicht zu sagen genau so jene von den Rechten äußern, die ich gar nicht ab kann, würde er sich vielleicht etwas anderes verhalten. Haß ist nun mal nicht mein Freund.
Letzte Änderung: 07.04.2018, 19:48:04 von amb  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
BerdDasBrot
*

« Antwort #16 am: 07.04.2018, 19:49:12 »
amb wieder, Dummheit gibt Energie?
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #17 am: 07.04.2018, 21:19:25 »
Liebes Brot, deine Auflistung ist merkwürdig, amüsant, aber merkwürdig.

Nur mal so aus meiner Sicht:
SN war schon Anfang der 2000'er tot, schon als der Stern da aufgekauft hat.
Nicht, wegen links oder rechts, sondern wegen Kommerzveranstaltung contra Reportertum.

Also besser nix überstürzen...
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #18 am: 07.04.2018, 21:28:51 »

Ich denke (hoffe)  *Brot* hat nach PM  gewisse (Vor) Urteile  nicht mehr nötig.. 

Diesbezüglich sollten einige  persönliche  Unleidlichkeiten ausgeräumt sein.

Falls noch noch Bedarf besteht..

http://newsparadies.de/index.php?topic=847339.0

GUT ? 
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #19 am: 07.04.2018, 21:34:18 »
@ Hell

Zitat
   Also besser nix überstürzen...   

 Ich halte : "Besser Uns Unterstützen"    für liebevolle Altenative..   Augenzwinkern
Letzte Änderung: 07.04.2018, 21:57:08 von Micha  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #20 am: 07.04.2018, 22:15:32 »
ich finds halt komisch, wenn da die selben Vorwürfe kommen, wie die letzten Posts im SN-Forum (zumindest, soweit ich kurz vor Schluss noch welche gelesen habe)...
Und dann wird ein cut'n'paste der Userliste gebaut, ohne auch nur eine Sekunde über die Namen nachzudenken, klinkt so durchtrieben und doch so durchschaubar...
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
h3llh0und

**

« Antwort #21 am: 08.04.2018, 00:26:30 »
die dreckigen Arschlöcher  Schreck lass nach

Mich wundert nichts mehr, die Rechtsextremen,
die Shortnews zerstört haben,  sich gegenseitig geliked und rechtsextreme Postings abgegeben haben,
haben sich nach Shortnews Untergang im März hier getroffen!
Dumm ist, einige haben ihre SN-Namen übernommen.
User die ich noch von Shortnews her kenne sind:

h3llh0und


Einen "h3llh0und" hat es auf SN nie gegeben..    Ich lach' mich weg

 Muaha
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
G-H-Gerger

***

« Antwort #22 am: 08.04.2018, 08:24:28 »
Die Schule ist ein Ort der Indoktrination.
Wenn einer an die Tafel schreibt "E=mC^2", werden alle ohne Ausnahme - meist auch die Lehrer - nicht in der Lage sein, das selbst herzuleiten. Sie müssen es also glauben. Dabei gibt es genügend Belege dafür, dass diese Gleichung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit richtig ist.

Den Beweis zu führen, dass Nationalisten, Nationalsozialisten oder Möchtegernhilfsnazis (aka "AfD"ler, "NPD"-ler Pedigioten etc.) alle gute Menschen sind - selbst im Ansatz, halte ich dagegen für unmöglich. Dass diese Personengruppe das selbst nicht erkennen kann, liegt am Dunning-Kruger-Effekt.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
h3llh0und

**

« Antwort #23 am: 08.04.2018, 15:54:38 »
Dass diese Personengruppe das selbst nicht erkennen kann, liegt am Dunning-Kruger-Effekt.

Natürlich gilt das nur für "diese" Personengruppe.

Diese fehlerhafte Annahme liegt dann auch wieder am "Dunning-Kruger-Effekt"?

 Ich lach' mich weg
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*****

« Antwort #24 am: 08.04.2018, 16:22:32 »
@GHG

vielleicht wäre es einfach genug, den Kindern bei zu bringen etwas kritisch von allen Seiten zu beleuchten, weil Ihren Wunsch Rechtsradikales zu propagieren sollten sie vielleicht nicht so laut veräußern, der hat genauso wenig in der Schule zu suchen wie die Indoktrination die getätigt wird.

Wenn man Kinder etwas bei bringen will, dann sollte man ihnen vielleicht zeigen, an Hand von Historischen Ereignissen, die noch nicht zu lange zurück liegen als daß man sie nicht kennt, daß die Berichterstattung damals entweder geschlampt hat oder eben Propaganda oder Lügenpresse oder was immer auch war, nur eben nicht ganz wahr. Ob und welches Beispiel man da raus greift ist egal. Man kann den Irakkrieg als ein ganz Übles Beispiel mit 1 Million Toter Menschen aufführen aber auch etwas anderes und wenn möglich so, daß dabei heraus kommt, daß es sowohl im Osten als ebenso im Westen diese Beeinflussung gibt, weshalb man eben auf eine Nachricht nicht gleich so viel Gewicht legen sollte und man sich immer kritisch damit beschäftigen sollte ob etwas wahr oder unwahr ist. Damit nimmt man dann sofort allen Extremen Idioten die Macht Bürger leicht und einfach zu überzeugen. Und man kann auch ganz einfache Dinge heraus suchen und zum Bsp. die Kinder selbst zu der Erkenntnis kommen lassen, daß etwas nicht stimmt, indem man sie zum Bsp. die 3 Türme studieren läßt. Was ist offiziell passiert und wie läßt sich das dann Beweisen. Warum kommen Fragen auf, wenn man es beweisen will. Wobei ich da nicht an einen Dunning-Kruger-Effekt denke sondern eher an einen Effekt, der sich so ähnlich wie der Gewinner schreibt die Geschichte nennt.


Ob sie nun ein Rechter sind oder nicht geht hier glaube ich keinen was an, weshalb solche Empfehlungen, vor allem solche Verallgemeinerungen, wie sie sie empfehlen schon von vornherein mit dem gleichzusetzen sind, was man am Rassismus kritisiert. Weder alle AfDler noch alle NPDler oder alle Pedigioten werden in eine Ecke zu stecken sein. Jeder Individuell wird da sein eigenes Packet tragen. Nur die Tatsache, daß man unter ihnen mehr A.... findet macht nicht aus jedem eins. Und bei der AfD kann man deutlich aufzeigen, daß die Presse sie nach Rechts gerückt hat in dem sie bei der Bevölkerung den Eindruck vermittelt hat, daß sie absolut rechts sind. Bei den Menschen in der Pegida kann man ganz sicher sagen, daß es anfangs nur die Angst davor war, daß schon wieder der Staat die Religion angreift und das sogar um eine andere zu fördern.

Die Radikalisierung erfolgte dann durch die neue SA, die man zu den friedlichen Veranstaltungen zum Branden geschickt hat und deren Arbeit sogar schon von den Grünen mit der Einbringung einer Vermumungsberechtigung legitimiert werden sollte.

Das man mit radikalisierte Bürgern nicht gut Kirschen essen kann ist völlig normal nur die Politik hat das vorangetrieben und sie spaltet absichtlich die Bürger in unserem Land, weil sie vermutlich Aufstände vorantreiben soll, damit man Deutschland als Herd des Unfriedens in Europa nutzen kann, denn was ist schöner, wenn sich eine Starke Macht wie Europa selbst zerlegt. Auf der einen Seite mit Serbien angefangen, dann Griechenland, Ukraine und dann langsam zum Kern kommend Deutschland. Nur müssen wir solch einem Wirtschafts-Plan (Wirtschaftskrieg) folgen? Müssen wir mit machen, bis dann Blutzoll eingefordert wird?

Mir ist es lieb, wenn man Menschen die Augen öffnet und sie aufmerksam darauf achten, wie man sie zu verkaufen sucht. Dann passiert allgemein weniger verwerfliches und dann lernen Menschen sich zusammen zu tun und solche Bösewichte, die es überall gibt auszusondern und nicht, deshalb, weil sie sich einen besseren Namen geben dann einfach von diesen ausnutzen zu lassen.


Es ist vielleicht nicht einfacher aber eben besser, wenn man jemanden dazu bringt selbst zu denken und sich das nicht von der Regierung abnehmen zu lassen, wie das aktuell immer gewünscht wird. Und das Ergebnis ist dann wiederum Demokratisch akzeptabel. Würde man das machen was sie wünschen, dann käme das damit gleich, daß falls die AfD die Regierung knackt, sofort alle Kinder in diese Richtung indoktriniert werden und das jedoch völlig normal und akzeptabel ist. Für mich darf weder die AfD noch sonst eine Regierung diese Indoktrination nutzen.

Ihnen jedoch kann ich nicht helfen, weil mit ihren fast an Rassismus grenzenden Einstellungen sind mir etwas unsympathisch und die aus ihrem beruflichen Können entstandene Überheblichkeit zeigt, daß es beim Dunning-Kruger-Effekt nicht nur um einen Effekt geht, der auf Dumme Menschen anzuwenden ist, sondern, daß sogar Intelligenz diesen Fehler aufweißt, sofern sie sich überschätz. Das ist übrigens eines der Ziele die ich für die Erziehung eines Kindes oder die Bildung eines Menschen als sehr sehr wichtig erachte. Das mit wichtigeste Gut überhaupt ist eine Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten. Wer sie einmal erlernt hat wird es immer einfacher haben. Deshalb ist Benotung von Leistungen zu deren Vergleich kein Vergehen, denn sie zwingt niemanden zu etwas oder führt in irgend einer Weise dazu, daß Druck ausgeübt wird, so fern nicht der betroffene Mensch ein Ziel vor Augen hat, das nicht ganz zu ihm paßt.

 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] 2  Alle nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.