Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Regionen > Nach brutalem Überfall in Essener U-Bahn-Station: "Endlich haben sie einen feigen Täter!"
Seiten: [1] nach unten
News: Nach brutalem Überfall in Essener U-Bahn-Station: "Endlich haben sie einen feigen Täter!"  (Gelesen 431 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconSommer gerettet
IconAuf der Flucht erschossen - Weit kam er nicht.
IconNächtliche Unwetterfront rollt über den Westen Deutschlands
IconLünen: Beatmungsstation wegen erheblicher Pflegemängel geräumt
IconZersetzende Schulpolitik zeigt nachhaltige Wirkung
IconSöder im Kreuzfeuer - Des Teufels Blutgelust
IconSöders Kreuz: Eine bayerische Posse
IconLesben-Kuss: Attacke und Rauswurf aus Einkaufszentrum wegen Ekel
IconDüsseldorfer Kö: Pöbelei nach Rettung eines geretteten Hundes aus überhitztem Auto
IconSex Oder Tod
Nach brutalem Überfall in Essener U-Bahn-Station: "Endlich haben sie einen feigen Täter!"
« am: 20.04.2018, 13:59:16 »

Die junge Frau war auf dem Weg zu ihrer Bahn, da schlägt plötzlich ein Mann ihr eine Glasflasche ahnungslos von hinten auf dem Kopf und überfällt sie brutal. Jetzt die erste Festnahme!.



Was muss in der jungen Frau vorgegangen sein?. Eine 17-Jährige war in Essen unterwegs und wollte nur ihre U-Bahn am Viehofer Platz bekommen. Was sie nicht ahnt, von hinten schleichen sich zwei junge Männer an sie heran. Ein Täter hatte bereits eine Glasflasche in seiner Hand.

Plötzlich schlug der Täter der jungen Frau mehrmals auf den Kopf und hielt sie zusätzlich noch fest, sodass sie sich kaum wehren konnte. Die Glasflasche zersplitterte völlig. Der 17-Jährigen gelang es schließlich, sich aus den Händen des Täters zu befreien und trotz heftiger Verletzungen sie in die Flucht zu schlagen.

Heute Vormittag meldete die Polizei einen ersten Erfolg. In einer Schule in Waltrop nahe Lünen (Kreis Unna) gab es einen Polizeieinsatz. Nach ersten Berichten zufolge, sollte sich hier eines der Täter aufhalten. Ein dringend tatverdächtiger 15 Jahre alter Mann wurde vorläufig festgenommen. Am Mittag dann die Meldung, das der Tätverdächtiger gerade vernommen wird und womöglich noch im Laufe des Freitags einem Haftrichter vorgeführt wird.

Nach dem zweiten Mittäter wird aktuell gefahndet.


Stichworte: U, Bahn, Schlägerei, Überfall, Essen, Polizei, Fahndung, Glasflasche
Stichworte: U  Bahn  Schlägerei  Überfall  Essen  Polizei  Fahndung  Glasflasche


Quelle: http://www.bild.de
Bildquelle: http://media0.faz.net

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: darni  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
LuxemBourg

***

« Antwort #1 am: 20.04.2018, 17:53:07 »
Ein guter Start  in ein Scheiss Leben für die 2.
Hoffe mal das die ne Kelle kriegen
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #2 am: 20.04.2018, 17:53:48 »
Da scheinen sie mal jemanden erwischt zu haben, der sich wehren konnte, weil normal ist das nicht, daß eine Frau sich gegen zwei Kerle wehren kann, vor allem, wenn sie schon ein paar mal eine auf den Kopf bekommen hat.

Hoffe die sorgen dafür, daß die beiden Jungs für diese feige Tat ordentlich bestraft werden. Wobei ich bei so jungen Menschen Strafen vorziehe, die gleichzeitig dafür sorgen, daß sie etwas wieder gutmachung leisten können. Also ein paar Jahre lang der Bevölkerung dienen.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Wundertüte

****

« Antwort #3 am: 21.04.2018, 12:53:49 »
Mordversuch wäre das Minimum an Anklage.

Was allerdings verwundert, ist das die Glasflasche kaputt ging, und die Frau sich retten konnte. 

Physikalisch betrachtet , Glasflasche gegen Schädel,  ist die Glasflasche Sieger.

Und dann auch noch Mehrmals. !?? 

Viel glauben schenken tu ich der Nachricht wenig.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #4 am: 21.04.2018, 14:11:32 »
Das mit dem Glasbruch glaube ich, weil man in Zeiten der Optimierung dazu über geht immer weniger Material in diese Flaschen einzubringen und es möglich ist zum Bsp. beim aufmachen einer Flasche mit Kronkorken an der Tischkante schon mal der Boden aus der Flasche fallen kann. Folglich sie eben zerstört werden kann, wenn der Schädel nur hart genug ist. Sonst wäre das Mädel sicher KO gegangen.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Gordon

***
Kolumnist
Stammtisch HC

« Antwort #5 am: 21.04.2018, 15:54:51 »
Das habt IHR nun davon. !

Bei uns auf Melmac hieß es immer :  "Auf die Erde schießen"      (IHR immer jemand auf den Mond schießen) 

Nu habt IHR den gemischten Salat.

Und Ehrlich!?

Es hätte weitaus schlimmer kommen können, als es dem Anschein nach ist.

Letzte Änderung: 21.04.2018, 16:01:12 von Gordon  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.