Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Specials > Feuilleton > Zitat der Woche: "Griechen fahren mit Fiat auf einen Mercedes zu"
Seiten: [1] nach unten
Beitrag: Zitat der Woche: "Griechen fahren mit Fiat auf einen Mercedes zu"  (Gelesen 43130 mal) Drucken
 
Weitere Beiträge:
 
IconWM-Übertragung gesichert - ZDF rudert zurück
IconZDF schliesst am Sonntag wegen Wartungsarbeiten
IconMietbienen als Geldquelle
IconVergiftungen wegen Blue-Jeans?
IconSchmeißt Sebastian Vettel Shanghai?
IconKandel und die "Bürgerwehr".
IconJunge Musiker (Sponsord by Mich)
IconAhnungsloses Design? Meltdown und Spectre mit den Pointen der Saison
IconWarum unser Justizminister zum Außenminister wird
IconOstereier oder Osterinsel ?
Zitat der Woche: "Griechen fahren mit Fiat auf einen Mercedes zu"
« am: 13.02.2015, 10:08:39 »

Analogien sind immer doof. Immer? Nein, Lars P. Feld von der Uni Freiburg hat es verstanden, mit wenig Aufwand einen angeblich komplexen Vorgang auf den Punkt zu bringen. Ob er das wirklich wollte?



Sicher, das Bild ist eindeutig. Oder?

Oder ist es besser als eindeutig? Denn, was passiert eigentlich mit dem "Stern", wenn er am besten frontal getroffen wird?

Klar, vielleicht überleben die Insassen, aber ganz ohne Schaden wird es nicht abgehen und bei dem Schrottpotenzial ist der wirtschaftliche Totalschaden vorprogrammiert. Nicht nur beim Fiat, auch beim Mercedes...

Und genau das macht diese Analogie so wertvoll. Nein, die EU wird nach einem Grexit nicht ohne weiteres zur Tagesordnung übergehen können. Und wie kaputt nun die Griechische Wirtschaft ist, dürfte inzwischen wohl egal sein.

Somit machen die Griechen also alles richtig: Viel verlieren können sie nicht und die EU ist keine Zukunft für Griechenland. Wir können uns also überlegen, ob wir lieber ein Ende mit Schrecken oder einen Schrecken ohne Ende wollen.


Stichworte: Griechen, Grexit, Fiat, Mercedes
Stichworte: Griechen  Grexit  Fiat  Mercedes


Quelle: http://derstandard.at
Bildquelle: http://img.automobile.de

     

Dieser Beitrag stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 Ein Beitrag von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
BerdDasBrot
**

Junior-Mitglied

Karma: 0
Beiträge: 35

« Antwort #1 am: 10.04.2018, 22:07:17 »
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

ja malinki angel

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
Boss
bronze Palme

Karma: 1
Beiträge: 22.859

« Antwort #2 am: 10.04.2018, 23:15:55 »
btw. sowas kann man auch als News einreichen Augenzwinkern
 top
-------------------------------
Irre ist menschlich!
An mia hätt der Freud sei Freud g'habt!
Wer Autovision hat, sollte zum Arzt gehen.

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
G-H-Gerger

***

Mitglied

Karma: 1
Beiträge: 75

« Antwort #3 am: 09.06.2018, 16:55:37 »
Mit so einem Schwachsinn killt man ein Newsforum.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

ja malinki angel

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
Boss
bronze Palme

Karma: 1
Beiträge: 22.859

« Antwort #4 am: 11.06.2018, 12:22:57 »
hmmm....

Wir befinden uns im Feuilleton und wenn die Herren bei Daimler jetzt mit den Russen um Absatzchancen dealen müssen ist das schon eine News, oder?
 top
-------------------------------
Irre ist menschlich!
An mia hätt der Freud sei Freud g'habt!
Wer Autovision hat, sollte zum Arzt gehen.

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
0 Mitglieder und 0 Gäste betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.