Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Wissenschaft und Gesundheit > Wissenschaftler züchten mit Ecoli Antibiotika
Seiten: [1] nach unten
News: Wissenschaftler züchten mit Ecoli Antibiotika  (Gelesen 3620 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconKonkurenzfähige Solarzelle steigert Energieausbeute um 50%
IconWissenschaftler entwickeln Archimedes-Laser zum Bewegen von Kleinstteilen
IconParkinson hat Genderspezifischen Verlauf
IconForscher entwickeln bessere Elektroden für Lithium-Akkus
Icon3D-Müll zu 3D-Rohstoff: Und das Open Source
IconNeuer Ansatz im Kampf gegen AIDS
IconBosch verbessert Dieselmotoren
IconElektroauto: Elon Musk verzweifelt an der komplexen automatis. Serienfertigung
IconMikrobiologischer Einfluß der Darmbewohner überrascht
IconEine Galaxie ohne dunkle Materie stellt bisheriges in Frage
Wissenschaftler züchten mit Ecoli Antibiotika
« am: 30.06.2018, 15:49:57 »

Wissenschaftler züchten mit Ecoli Antibiotika


Forscher der TU Delft setzen Darmbakterien ein um Antibiotika zu produzieren. Sie sorgen künstlich dafür, dass die Bakterien selbst Resistenzen dagegen entwickeln.


Stichworte: Antibiotika, Bakterien, Krankheiten, Wissenschaft, Produktion
Stichworte: Antibiotika  Bakterien  Krankheiten  Wissenschaft  Produktion


Quelle: http://www.pressetext.com
Bildquelle: http://s3.amazonaws.com

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: amb  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
amb
*

« Antwort #1 am: 30.06.2018, 15:55:32 »
Zwei Dinge, die hier stören. Man weiß ja wie oft es vor gekommen ist, daß solche Ecoli Bakterien sich dann doch irgend wie aus dem Labor oder der Fertigung verdünnisiert haben und auf diese Weise kann man zwar dann selbst genügend Antibiotika im Körper haben aber vermutlich ist der Nebeneffekt, daß Bakterien die Abwehr eben jenes Antibiotikas antrainiert bekommen weit schlimmer. Denn heute wirkt das eher seltener vor kommende Antibiotikum noch relativ gut. Wird es jedoch praktisch über all vor kommen und möglicherweise sogar in uns Produziert, dann gibt es einige unerwünschte Nebeneffekte. A eine eigene Imunisierung gegen das Mittelchen, B eine Resistenz der Bakterien Welt weit, daß sie viel kürzere Generationszeiträume haben und somit eine viel schnellere Anpassung durchlaufen, C eine möglicherweise neue Krankheit, die von den gezüchteten Bakterien aus geht.

Also alles in allem ein Vorgang, der nicht unbedingt wünschenswerte Nebeneffekte aufweisen kann. Man kann nur hoffen, daß sie diese Antibiotika nicht so schnell produzieren können und in so großen Massen, daß die Nebeneffekte über schnell vorhanden sind.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #2 am: 01.07.2018, 15:33:03 »
Was ich in der Medizin immer vermisse sind Medis, die den Körper stärken und ihn selbst dazu bringen den Feind klein zu machen. Die würden super effektiv sein. Allerdings so bei kleinen Fehlern dabei könnten die Nebeneffekte ähnliche Auswirkung auf die Betroffenen haben wie die Spanische Fliege. So nur falls es zu einer kleinen Fehllenkung kommt und man irgend eine Zelle des eigenen Körpers eliminiert, die möglicherweise wichtig ist.

Allerdings wäre eine solche Lenkung, so fern sie nur individuell erfolgt etwas, daß man macht und das andere nicht so einfach gefährdet, weil nur ein Organismus dabei erlernt sich gegen einen bestimmten Feind zu wehren. Dadurch würde nicht gleich die ganze Natur mit verändert. Bei einem Bakterienstamm, der dann von jedem Säuger getragen werden kann, könnte so ein kleines Versehen schon die Welt verändern.
Letzte Änderung: 01.07.2018, 15:35:20 von amb  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.