Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > aus aller Welt > Roma Progrom in der Ukraine
Seiten: [1] nach unten
News: Roma Progrom in der Ukraine  (Gelesen 585 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconAlles Verräter außer Recap
IconDer Hort der Demokratie: Türkei wählt
IconUS-Wirtschaft boomt: Ein Trump-Effekt?
IconGanz schön gefährlich Michas Mietbienen
IconDies ist Meinungsfreiheit
IconBelgien: Störfall im Atomkraftwerk
IconGriechenland rüstet auf
IconUSA nimmt neues Tarnkappen U-Boot in Betrieb
IconUSA und die Waffen: 3 jährige schießt ihre Mutter an.
IconUSA wirft Russland Verschleierung vor
Roma Progrom in der Ukraine
« am: 02.07.2018, 02:07:08 »

Roma Progrom in der Ukraine



Ukrainer Schlachten Roma bei Lemberg, nach dem in letzter Zeit des öfteren Roma durch Abbrennen ihrer Häuser verjagt wurden oder sogar die Polizei sie in Unterhosen auf die Straße gezogen hat.


Stichworte: Ukraine, Ukrainische Regierung, Nazis, Rechtsradikale
Stichworte: Ukraine  Ukrainische Regierung  Nazis  Rechtsradikale


Quelle: http://www.fr.de
Bildquelle: http://face2face-magazin.de

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: amb  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
amb
*

« Antwort #1 am: 02.07.2018, 02:14:26 »
Man muß sich nur die Frage stellen, ob jetzt nach dem die russische Grundbevölkerung in einem weitgehend getrennten Bereich der Separatisten leben diese vor genau solchen Taten verschont bleiben und sozusagen der Nationalistische Gewaltdrang sich nun nicht mehr gegen Russen sondern gegen Roma richtet. Ob das nicht der Wahre Grund für überhaupt den Konflickt in der Ukraine war, denn wenn man Gespräche der Separatistenführer noch vom Anfang der Auseinandersetzung mit der Ukrainischen Regierung anhört, bekommt man das Gefühl, daß genau davor die Bewegung der Separatisten ihre Bürger geschützt hat. Möglicherweise der Wahre Grund, der ein paar Motoradfans, die jährlich unser Land besuchten, das Visa kostete. Nur welchen Sinn machen dann die in Europa wirkenden und vor allem hauptsächlich auf Mitteleuropa wirkenden Sanktionen gegen Russland? Möglicherweise sind bei uns noch Nazis in der Regierung wie es da in der Ukraine der Fall zu sein scheint, wer sonst würde andere Nazis so unterstützen, denn man kann ja aus dem Artikel entnehmen, daß die Regierung aus den Rechten erwachsen ist.

Für meinen Teil ist der Begriff Nazi so oder so ein unguter Begriff, weil ein Mann, der seine Nation liebt, und für sie einsteht will keinen Twist zwischen seinem Volk und einem anderen, sondern nur saubere und ordentliche Regeln für ein geordnetes zusammenleben. Der Begriff jedoch impliziert, daß jener, der für sein Land gutes will anderen böses will, obwohl genau das nicht der Fall sein muß. Jener jedoch, der Menschen Jahre lang quälend entmachten will um sie dann einer Endlösung zu übergeben ist ein Schwein, daß egal auf wen es los geht, daran sadistischen Spaß hat, wenn andere Leiden und ich glaube diesen Herren ist es egal ob sie bei uns Jagd auf vermeintliche Nazis, Steuersünder, auf Juden oder Roma machen können. Dieser Menschenschlag ist einfach so verwerflich, daß er untragbar ist und sich immer etwas feige versteckt, so lange bis man ihm erlaubt sich offen zu zeigen.

Möglicherweise werden sogar nur deshalb unsere Frauen stärker belastet, weil irgend wo jemand sitzt, der diesen das ganze gönnt und verhindert, daß eine für alle akzeptable Ordnung herrscht, weil sonst könnte man in Deutschland nicht die Rechten so erstarken wie man es aktuell tut. Sie so sehr nach Rechts drücken, daß sogar Idealisten an deren Spitze die Partei verlassen, weil diese inzwischen für sie sogar zu weit Rechts ist. Die Frage ist hier nur, ob da bei uns nicht ein paar in der Regierung sitzen, die solche verkappten fiesen Menschen absichtlich eine Chance einräumen und deshalb auch der Ukraine eine Unterstützung zu kommen lassen, wo andere lieber die Finger still halten würden, damit sie nicht in verruf geraten. In irgend einem Hinterzimmer oder wo auch immer wird es diese Fieslinge selbst bei uns geben. Die echten Fieslinge wollen eben real Fieses ausüben und werden deshalb kaum bekannt machen, daß sie solche sind, sondern sie zerlegen immer wieder mal zum Spaß das Leben einzelner oder unterstützen es, wenn das andere machen dürfen.




Was die Ukraine betrifft, so haben wir ja schon immer wieder Meldungen, die zeigen, daß Minderheiten dort unterdrückt werden und man zum Bsp. die Ungarische oder Polnische Minderheit in der Ukraine böse unterdrückt etc.
Letzte Änderung: 02.07.2018, 02:33:04 von amb  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Antiklemm

***

« Antwort #2 am: 09.07.2018, 12:52:26 »
"Möglicherweisse" blabla  ..

Russland ist ein Vielvölkerstaat http://www.russland-russia.de/russen.html
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #3 am: 09.07.2018, 14:14:48 »
Vielvölkerstaat: Ja, OK.

Das heißt aber nicht, dass die Russen auf der Krim mit denen im Nordkaukasus viel anfangen können.

Die Zarenpolitik war immer, das eigene Volk in die eroberte Fremde zu schicken um dort die Bevölkerungsmehrheit zu stellen und die vorhenden Völker in den Hintergrund zu drängen. Das hat halt manchmal besser und manchmal schlechter funktioniert.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #4 am: 09.07.2018, 15:33:09 »
"Möglicherweisse" blabla  ..

Russland ist ein Vielvölkerstaat http://www.russland-russia.de/russen.html

Die ERDE und die BEVÖLKERUNG ist/sind  ein Viel- [Doppelt gemoppelt hält besser;  Von wegen Viel- und Konglomerat] Völkerkonglomerat.

Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, das VIELE Menschen immer noch nicht verstanden haben, das "SIE" ALLE!! auf einem kleinen "blauen Planet" ,verloren im ALL ,  Ihr endliches Dasein fristen.

P.S.  ---  Das stammt nicht von mir...  "Gordon"  hat mich gewürgt.  *peitsch*
Letzte Änderung: 09.07.2018, 15:35:44 von Micha  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #5 am: 09.07.2018, 15:40:47 »
@Antiklemm Wenn man eine These auf stellt, dann doch nur damit man einen Sachverhalt verstehen kann. Wenn es ihnen nicht paßt, dann Argumentieren sie so, daß man ihren Argumenten Folgen kann und nicht so, daß sie lediglich andere diffamieren wollen selbst aber nicht in der Lage sind eine Darstellung zu liefern, die schlüssig erklären kann, warum Nazis von Europa und der NSA aus unterstützt werden, wo sie doch in unserem Land bekämpft werden. Oder finden sie einen Weg zu erklären was in der Ukraine abläuft, der erklärt warum es ok ist, wenn ein neuer Präsident seine Widersacher aus dem Parlament mit Schlägen vertreibt und andere Parlamentarier die gewählt wurden per Bestimmung zu Verrätern bestimmt, weil sie von der Falschen Personengruppe gewählt wurden. Sollten sie das erklären können, dann bitte ich bin ganz Ohr. (Demokratie hat immer was mit Wahlen zu tun oder?)

Ohne die Erklärung jedoch hab ich ein Problem damit, daß wir in Europa Sanktionen erheben, die doppelt Europa schädigen und scheinbar völlig unwichtiges betreffen und möglicherweise sogar gegen die Menschenrechte verstoßen, weil sie Freien Menschen das Recht vorenthalten über sich selbst zu bestimmen und sie möglicherweise einem Lebensgefährlichem Naziregime ausliefern. Für meinen Teil würde ich mich da ganz heraus halten, denn es geht uns weder etwas an noch haben wir damit wirklich etwas zu tun, denn egal wie man sich positioniert, es wird immer eine Ansicht geben, die den Vorgang als solchen als Verwerflich hin stellt.

Allerdings habe ich so meine Probleme damit zu verstehen, warum man zum Bsp. die Stromversorgung der Menschen auf der Krim von Europa aus verhindern wollte, denn das Geplänkel um die 4 Gasturbinen ist kaum zu überhören gewesen und eines ist klar, die russischen Millitäranlagen auf der Krim haben die Gasturbinen nicht benötigt. Wollte man die Bevölkerung ermorden, aushungern, bestrafen? Sie kann nun mal gar nichts für eine Annektion, falls man diese als Grundlage für die Handlungen betrachtet. Es entstehen dabei ein paar Fragen, die einfach mit dem was man uns hier übermittelt nicht zusammen passen, zumal man die Gasturbinen als Lieferung nach Russland ja akzeptiert hat. Nur wenn etwas nicht paßt, dann entstehen laufend neue Fragen und man hat immer weniger Verständnis für nahezu 2 Millionen Arbeitsplätze die in Europa deshalb gestrichen wurden, weil man hier Sanktioniert. Vor allem nachweislich wirklich Wirkungslos in der Sache sanktioniert, wenn man die Erklärung der Sanktion betrachtet. Der einzige Nutzen der Sanktion aktuell ist die Schwächung Europas. Fragt sich nur warum das für in der Sache völlig Wirkungsloses in Kauf genommen wird? Wäre der Wirtschaftskrieg der Amerikaner hier die Ursache würde das ganze noch Fragwürdiger.

Ich bin sehr gespannt auf Ihr weiteres Blabla, weil ich wäre sehr erfreut, wenn ich verstehen würde, warum Europa so dermaßen für etwas völlig unsinniges Bluten soll?

 Heiligenschein Cool Moin Moin
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #6 am: 09.07.2018, 15:52:15 »

@ "amb"

Wir haben wohl zur gleichen Zeit geschrieben..   

NICHT das Deine Frage sich erübrigt hat...  Die hat in dem Momentum durchaus seine Berechtigung...   

ICH..  frage mich einfach nur, ob das auf dem kleinen Blauen Planet wirklich von "Belang" ist. ? *hmmm* *denk*
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
amb
*

« Antwort #7 am: 10.07.2018, 04:31:07 »
Möglicherweise ist es so, daß es völlig egal ist, was nun wirklich passiert, weil selbst wenn wir es wissen, können wir kaum etwas daran ändern, außer aus der Schußlinie treten oder so, weil ich glaube, daß noch ganz gehörig was Passieren wird.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.