Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > The Bard's Tale IV: Barrows Deep - Dass ich das noch erleben darf ...
Seiten: [1] nach unten
News: The Bard's Tale IV: Barrows Deep - Dass ich das noch erleben darf ...  (Gelesen 40 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconSekiro: Prothesen-Module verbessern - Fundorte aller Materialien
IconIsrael - Wovon Ruttensteiner träumt
IconWien - Das Catchen um den Turm am Wiener Heumarkt
IconHans Rauscher - Wenn sich die tektonischen Platten verschieben
IconNationalteam - Klassiker vom Tonband: Herzog und Foda haben aufgewärmt
IconMichelle Pfeiffer holt die Peitsche raus
IconReese Witherspoon: Süßer Geburtstags-Gruß von Tochter Ava
IconHunderttausende fordern in London ein zweites Referendum
IconTest: Heizkörperthermostat Homematic IP heizt smarter
IconCopyright-Reform: Zehntausende demonstrieren in Berlin gegen Upload-Filter
The Bard's Tale IV: Barrows Deep - Dass ich das noch erleben darf ...
« am: 12.07.2018, 17:18:58 »
   

The Bard's Tale war mal eine große Sache. So etwas wie das Dragon Age seiner Zeit, die da 1985 bis 1989 wäre. Damals die heißesten Dungeon Crawler, eine Serie, die bestimmt ewig laufen und immer größer werden würde. Natürlich würde nach dem legendären dritten Teil für den C64 der vierte dann für Amiga und sicher auch PC kommen. "Gleich wird es soweit sein", dachten wir und dann ... Dann wurde es zu einer Art Half-Life 3 seiner Zeit. Aus "Bard's Tale 4 wird kommen, ganz sicher und es wird das Größte überhaupt werden" wurde "Bard's Tale 4? Na sicher doch. Release am Sankt Nimmerleinstag." Und irgendwann fragte niemand mehr danach. Den eigentlich ganz niedlichen Reboot als Action-RPG 2004 nahm niemand für voll. Ich war sicher, ich würde niemals ein Bard's Tale 4 spielen und es sind schon ein paar Jahrzehnte vergangen, dass es mich gekümmert hätte.Bis ich dann letzte Woche eben doch Bard's Tale 4 spielte. Nach all den Jahren. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht ein ganz klein wenig aufgeregt war. Natürlich aus irrationalen Gründen, aber so ist das halt mit solchen Kindheits-Traumata und Sehnsüchten. Irgendwas bleibt wohl doch hängen. Sollte Spannung herrschen: Es wird eines der guten Kickstarter-Projekte. Zumindest ausgehend von den ersten zwei, drei Stunden. Ihr habt euer Geld nicht in Ramsch versenkt, wie es die armen Backer von Shaq-Fu taten. Das hier wird ... nun ... ehrlich gesagt ganz genau das, wofür der Name steht.Bard's Tale 4 ist eine dezent modernisierte Version eines alten Konzepts, das aber auf so geschickte Weise, dass es sich nicht unbedingt nach versteinertem Retro-Gaming anfühlt. Natürlich dürft ihr jetzt technisch keine Wunder erwarten. Die Umgebung ist ganz hübsch, Lichteffekte kosten ja heute auch nicht mehr extra, aber die Gesichter aller Beteiligten sind eher schon das Gegenteil von fast schön. Es erfüllt alles seinen Zweck, gibt sich stimmig genug und reißt euch nicht aus dem Spielfluss.Read more…



Quelle: http://www.eurogamer.de
   
     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: eurogamer  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.