Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Red Dead Redemption 2: Wie ihr eure Gesundheit und Ausdauer erhöht
Seiten: [1] nach unten
News: Red Dead Redemption 2: Wie ihr eure Gesundheit und Ausdauer erhöht  (Gelesen 20 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconZaster - Erster Siebenfachjackpot in Österreichs Lotto-Geschichte
IconJessie J lehnte Gebärmutter-Entfernung ab
IconScrubs: Reunion begeistert die Fans
IconEmily Ratajkowski: Liebespostings mit dem Gatten
IconTrotz Massendemos: Paris bleibt bei Steuererhöhung
IconNach dritter Auszählung: Republikaner gewinnt Senatswahl in Florida
IconRegierungskrise - Netanyahu will Neuwahlen in Israel verhindern
IconUS-Midterms - Republikaner Scott liegt nach Senats-Nachzählung in Florida vorne
IconSchach-WM - Schach-WM: Carlsen enttäuscht seine Fans
IconBenedict Cumberbatch dreht Spionagefilm
Red Dead Redemption 2: Wie ihr eure Gesundheit und Ausdauer erhöht
« am: 09.11.2018, 11:19:01 »
   

Auch wenn Red Dead Redemption 2 meilenweit vom strukturellen Aufbau eines Rollenspiels entfernt ist, so bedient es sich doch einiger entfernter Elemente dieses Genres. Besonders deutlich wird das bei Arthurs Gesundheit und Ausdauer: Diese zentralen Attribute könnt ihr nicht nur auf verschiedenen Wegen wieder auffüllen, sondern darüber hinaus auch langfristig erhöhen und verbessern.Die Ausprägung eurer Ausdauer und Gesundheit bestimmt indirekt auch den Schwierigkeitsgrad von Red Dead Redemption 2: Je schneller Arthur während eines Schusswechsels tödlich verwundet zu Boden sackt, desto knackiger wird das Spiel. Ihr habt also ein grundlegendes Interesse daran, diese zwei Werte schnellstmöglich zu verbessern. Nur ist das leichter gesagt als getan. Zuerst einmal müssen wir zwischen der kurzfristigen sowie langfristigen Verbesserungen dieser Attribute sprechen. Die kurzfristigen legen fest, über wie viel Energie ihr gerade in diesem Augenblick verfügt. Sollte etwa gerade eure Gesundheit zur Neige gehen, könnt ihr einen bestimmten Gegenstand einwerfen, um nicht aus den Latschen zu kippen. Wollt ihr hingegen eure maximale Gesundheit dauerhaft verbessern, müsst ihr langfristige Verbesserungen vornehmen. Und als wäre das noch nicht kompliziert genug, gibt es für jeden dieser Werte auch noch einen separaten Kern, der wiederum dessen Regenerationsrate bestimmt. Read more…



Quelle: http://www.eurogamer.de
   
     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: eurogamer  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.