Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Pokémon Go startet mit der Feldforschung im Januar prima ins neue Jahr
Seiten: [1] nach unten
News: Pokémon Go startet mit der Feldforschung im Januar prima ins neue Jahr  (Gelesen 27 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconSekiro: Das Verlassene Verlies durchqueren
IconSekiro: Am Fuße des Berg Kongo - Der Wald der Mönche
IconSekiro: Der Weg zum Senpo-Tempel und die Gefahren des Tempels
IconGudrun Harrer - Nigel Farages Schweinskopf
IconKhloe Kardashian erntet Twitter-Shitstorm
IconStreit um Notstand: Demokraten können Trump nicht überstimmen
IconSekiro: Ashina Burg: Altes Grab und Weg zum versunkenen Tal
IconKommentar von Veronika Bohrn Mena - 1,50 Euro Stundenlohn für Asylwerbende sind ein völlig falscher Ansatz
IconBlog: "Rotte rennt" - Wien-Marathon-Chef Wolfgang Konrad: "Laufen ist ein Geschäft"
IconHans Rauscher - Machtkampf um "Krone": Pressefreiheit? Geschenkt.
Pokémon Go startet mit der Feldforschung im Januar prima ins neue Jahr
« am: 11.01.2019, 12:18:34 »
   

Für gewöhnlich wohnt einem Jahreswechsel immer auch ein Neubeginn inne, doch mit der Feldforschung im Januar für Pokémon Go hat Entwickler Niantic (noch) andere Pläne. Das Studio zelebriert mit den aktuellen Aufgaben die Höhepunkte des vergangenen Jahres und stellt euch hier gewissermaßen ein Best-of der vorangegangenen Quests zusammen. Daher weichen die neuen Feldforschungen gleich in mehrerlei Hinsicht vom üblichen Konzept ab.Eines der deutlichsten Indizien: Anders als es normalerweise der Fall ist, haben die Pokémon-Go-Missionen im Januar und Februar keinen speziellen Taschenmonster-Typ im Fokus. Vielmehr könnt ihr, wie gesagt, zahlreiche verpasste 2018-Gelegenheiten nachholen und euch bei einem Forschungsdurchbruch gleich mehrere legendäre Pokémon auf einmal schnappen. Ganze acht (!) verschiedene dieser besonders raren Kreaturen warten in den kommenden Wochen darauf, von euch in einen Pokéball gesperrt zu werden - lasst euch diese Gelegenheit auf keinen Fall entgehen. Denkt auch daran, dass ihr viele der Belohnungen sehr gut für andere Aufträge gebrauchen könnt. Beim Fangen des seltenen Meltan beispielsweise klagen viele Trainer häufig über eine Unteraufgabe, bei der sie Aerodactyl und Tragosso fangen müssen. Die Chance auf beide Kerlchen ist derzeit durch die Forschungen jedoch bedeutend höher. Read more…



Quelle: http://www.eurogamer.de
   
     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: eurogamer  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.