Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Welt-Ticker > Stefanie Giesinger: Weg vom Mädchen-Image
Seiten: [1] nach unten
News: Stefanie Giesinger: Weg vom Mädchen-Image  (Gelesen 34 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconKein Ende in der Debatte um gescheiterte Reise von Omar und Tlaib
IconJamie Foxx würde keine Frau im Alter seiner Tochter daten
IconJada Pinkett Smith schwört auf Sex-Toys für glückliche Ehe
IconDDR-Star Pittiplatsch kehrt nach 28 Jahren zurück
IconElektroautos: Merkel will bis 2022 die Millionengrenze knacken
IconUS-Sprintstar Coleman verpasste offenbar drei Dopingkontrollen
IconKhatia Buniatishvili im Großen Salzburger Festspielhaus
IconHeidi Klum tüftelt schon an ihrem Halloween-Kostüm
IconFler widmet Shirin David ein Liebeslied
IconRocco Stark wiegt nur noch "zwischen 65 und 68 Kilo"
Stefanie Giesinger: Weg vom Mädchen-Image
« am: 11.02.2019, 09:19:29 »
   

Stefanie Giesinger hatte Lust auf eine Veränderung. Die 'Germany's next Topmodel'-Gewinnerin von 2014 wollte sich von ihrem Mädchen-Image lösen und zeigt sich nun mit kürzerer Frisur und neuer Haarfarbe deutlich erwachsener. Statt langen, braunen Haaren trägt die 22-Jährige jetzt eine schulterlange blonde Mähne. "Wenn man ein paar Jahre einen Look hatte, dann verspürt man irgendwann []Der Beitrag Stefanie Giesinger: Weg vom Mädchen-Image erschien zuerst auf klatsch-tratsch.de.



Quelle: http://www.klatsch-tratsch.de
   
     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
 top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: klatsch-tratsch  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.