Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > Specials > Feuilleton > Sexismus und der Anfang vom Ende in der Ukraine
Seiten: [1] nach unten
Beitrag: Sexismus und der Anfang vom Ende in der Ukraine  (Gelesen 43729 mal) Drucken
 
Weitere Beiträge:
 
IconWM-Übertragung gesichert - ZDF rudert zurück
IconAufruhr und Petition gegen ZDF-Abschaltung
IconZDF schliesst am Sonntag wegen Wartungsarbeiten
IconMietbienen als Geldquelle
IconVergiftungen wegen Blue-Jeans?
IconSchmeißt Sebastian Vettel Shanghai?
IconKandel und die "Bürgerwehr".
IconJunge Musiker (Sponsord by Mich)
IconAhnungsloses Design? Meltdown und Spectre mit den Pointen der Saison
IconWarum unser Justizminister zum Außenminister wird
Sexismus und der Anfang vom Ende in der Ukraine
« am: 11.09.2014, 10:01:31 »

Petro Poroschenko ist nicht nur Präsident der Ukraine, er ist auch froh darüber, dass die Saison wieder einmal vorbei ist. Laut der prorussischen ukrainischen Tageszeitung "Otpuskniki Sojus" haben bereits 70 Prozent der diesjährigen russischen Urlauber das Land alkoholselig wieder verlassen.



Lediglich gelegentliche Kämpfe um einen vorderen Platz am Buffet sollen die Bombenstimmung gestört haben. Laut Kiew sollen die Kämpfe für das nächste Jahr dann als Feuerwerk zwischen US-Amerikanischen und russischen Raketen zelebriert werden. Wie so etwas aussehen kann, wurde in diesem Jahr bereits getestet, allerdings nur mit niederländischer Beteiligung.

Doch davon lassen sich die Urlauber nicht klein kriegen. So berichtet Sergej Kalinkov während der Grenzformalitäten von seiner guten alten Katjuschka glückselig herunter: "Vodka fließt wie Wolga und Dewuschki! Mädchen haben Beine gehen von Hinterteil bis runter zu Boden! Mir kommen auf jeden Fall wieder!"

Das wird Petro Poroschenko bestimmt zu Freudenstürmen verleiten. Fehlen seinem Land doch chronisch Devisen und was ist besser, als diese mit den lokalen Vorzügen zu erarbeiten? In diesem Sinne: Der nächste Sommer kommt bestimmt!
     

Nachtrag: Unter Mithilfe einer einstweiligen Verfügung, ca. einer Million Abmahnungen und einer vorgehaltenen Kalaschnikow sind wir zu der Überzeugung gekommen, uns entschuldigen zu müssen.

Jawohl, es kann nicht sein, dass wir sexuelle um nicht zu sagen sexistische Stereotypen bedienen. Denn nur, weil Sergej Kalinkov gern mal einen mehr über den Durst trinkt, bedeutet dass nicht, dass alle russischen Urlauber den ganzen Tag nur alkoholisiert herumtorkeln und an gefährlichen Spielzeugen herumfuhrwerken. Viele laufen schließlich in ihrem Suff auch wirklich jedem Rock hinterher.

Wir möchten uns daher noch einmal in aller Form entschuldigen.

Stichworte: sexuell, sexismus, Ukraine, Vodka, Poroschenko
Stichworte: sexuell  sexismus  Ukraine  Vodka  Poroschenko


Bildquelle: http://p5.focus.de

Dieser Beitrag stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 Ein Beitrag von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
LuxemBourg

****

Senjor-Mitglied

Karma: 1
Beiträge: 112

« Antwort #1 am: 04.03.2018, 15:06:45 »
Das Bild deiner Kinder zusammen mit Sergej vor Ijre Schule war acu sicher Hilfreich bei der Selbst Kritik, sieht Sergej auch so
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
G-H-Gerger

***

Mitglied

Karma: 1
Beiträge: 75

« Antwort #2 am: 04.03.2018, 18:00:19 »
Der Artikel ist blöde Propaganda unterster Scublade. Peinlich!
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

ja malinki angel

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
Boss
bronze Palme

Karma: 1
Beiträge: 22.860

« Antwort #3 am: 05.03.2018, 09:25:46 »
Der Artikel ist blöde Propaganda unterster Scublade. Peinlich!

da hast Du sicher recht. Man sollte den Autoren vierteln und mit geteerten federn an den Füßen aufhängen.
 top
-------------------------------
Irre ist menschlich!
An mia hätt der Freud sei Freud g'habt!
Wer Autovision hat, sollte zum Arzt gehen.

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
Bycoiner

***
Stammtisch HC

Mitglied

Karma: 5
Beiträge: 91

« Antwort #4 am: 05.03.2018, 09:40:42 »
Der Artikel ist blöde Propaganda unterster Scublade. Peinlich!

da hast Du sicher recht. Man sollte den Autoren vierteln und mit geteerten federn an den Füßen aufhängen.

“Gott gab dem Mann einen Penis und ein Gehirn, aber nicht genug Blut, um beides gleichzeitig zu benutzen”

Satire muss nicht immer einen Bezug zu aktuell auftretenden Themen habe - manchmal schreiben Satiriker auch einfach nur so etwas Lustiges, um ihre Leser aufzuheitern. Satire ist ein wirksames Mittel gegen geistige Trägheit *pfeiff*

 top
-------------------------------
no love, no works, no money, no future, but time to fly

 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
Inventar

Karma: 5
Beiträge: 2.842

« Antwort #5 am: 05.03.2018, 12:50:20 »
Zitat
Satire muss nicht immer einen Bezug zu aktuell auftretenden Themen habe - manchmal schreiben Satiriker auch einfach nur so etwas Lustiges, um ihre Leser aufzuheitern. Satire ist ein wirksames Mittel gegen geistige Trägheit  *pfeiff*

Dafür muß man aber erstmal vom SN- in den NP- Modus umschalten.   

Davon ab:

http://newsparadies.de/index.php?topic=32454.0
Letzte Änderung: 05.03.2018, 12:52:02 von Micha  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

ja malinki angel

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
Boss
bronze Palme

Karma: 1
Beiträge: 22.860

« Antwort #6 am: 05.03.2018, 16:41:37 »
Himmel, ich habe meinen Augenzwinker-Smiley verloren Augenzwinkern

Darauf ein Wässerchen Augenzwinkern
 top
-------------------------------
Irre ist menschlich!
An mia hätt der Freud sei Freud g'habt!
Wer Autovision hat, sollte zum Arzt gehen.

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
G-H-Gerger

***

Mitglied

Karma: 1
Beiträge: 75

« Antwort #7 am: 05.03.2018, 18:43:33 »
Gähn. Immer noch peinlich.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
Bycoiner

***
Stammtisch HC

Mitglied

Karma: 5
Beiträge: 91

« Antwort #8 am: 05.03.2018, 19:49:30 »
Gähn. Immer noch peinlich.

ist Dir dieser Artikel nicht opportun? Geht mir auch oft so, wenn ich Beiträge lesen muss, die bestimmte rechtsextrempopulistische Vereinigungen bejubeln
 top
-------------------------------
no love, no works, no money, no future, but time to fly

 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.