Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Regionen > Tote Babys in der Kühltruhe: Mutter vor Gericht
Seiten: [1] nach unten
News: Tote Babys in der Kühltruhe: Mutter vor Gericht  (Gelesen 2905 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconLeergut fehlt
IconAntisemitismus auf deutschem Boden: Polizei verprügelt Professor
IconSommer gerettet
IconAuf der Flucht erschossen - Weit kam er nicht.
IconNächtliche Unwetterfront rollt über den Westen Deutschlands
IconLünen: Beatmungsstation wegen erheblicher Pflegemängel geräumt
IconZersetzende Schulpolitik zeigt nachhaltige Wirkung
IconSöder im Kreuzfeuer - Des Teufels Blutgelust
IconSöders Kreuz: Eine bayerische Posse
IconLesben-Kuss: Attacke und Rauswurf aus Einkaufszentrum wegen Ekel
Tote Babys in der Kühltruhe: Mutter vor Gericht
« am: 10.08.2010, 08:00:50 »

Monika H. aus Wenden ist 46 und hat in ihrem Leben mindestens drei Kinder zu Hause und ganz allein geboren. Kurz danach brachte sie sie um und verstaute sie heimlich in der Kühltruhe.



Bereits 2008 war Monika H. deswegen zu vier Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht Siegen erkannte auf dreifachen Totschlag durch Unterlassung. Doch der Bundesverfassungshof zog das Verfahren an sich und entschied, dass zumindest in einem der Fälle aktives Tun zum Tod des Kindes beigetragen hat. Daher wird der Prozess nun durch die Staatsanwaltschaft neu aufgerollt.

Die Verteidigung lies gleich zu Beginn erneut ein Geständnis verlesen, in welchem Monika H. zwar die Taten in den Jahren 1986, 1988 und 2004 zu gibt, eine aktive Beteiligung aber nicht. Inzwischen ist Monika H. offenbar entlassen und lebt in Köln. In Wenden sei sie nur gelegentlich zu Besuch, ginge dort aber nicht vor die Tür: "Weil die Leute reden." Meinte sie zum Richter.


Stichworte: Baby, Polizei, Tot, Kühltruhe, Wenden
Stichworte: Baby  Polizei  Tot  Kühltruhe  Wenden


Quelle: http://www.bild.de

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #1 am: 11.08.2010, 06:30:06 »
wie jetzt?

wenn die 2008 zu 4 Jahren verurteilt wurde, wie kann sie dann jetzt in Köln leben?


vor allem:

Zitat
§ 212 Stgb
Totschlag

(1) Wer einen Menschen tötet, ohne Mörder zu sein, wird als Totschläger mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen ist auf lebenslange Freiheitsstrafe zu erkennen.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.