Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Politik und Wirtschaft > Soll'n die Banken doch die Griechen bezahlen
Seiten: [1] nach unten
News: Soll'n die Banken doch die Griechen bezahlen  (Gelesen 2991 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconMaskenschanz
IconWaffenteile im 3D-Druck - Von der Leyen ist dabei
IconDie Welthandels... -Farce: Warum Zölle so wichtig sind.
IconBin Ladens Ex-Leibwächter Sami A. zurück nach Deutschland?
IconCSU ist für nur 39% der Bürger Bayerns das größte Problem
IconDSGVO-Abmahnwelle läuft an - Bundesregierung will gegensteuern
IconMal wieder kurz vor Pleite
IconChristian Lindner orientiert sich an der Bevölkerung
IconPrevent erringt Teilsieg gegen VW - und Teilverlust
IconFortsetzung des Wirtschaftskrieges gegen Europa durch die Hintertüre Iran
Soll'n die Banken doch die Griechen bezahlen
« am: 30.04.2010, 06:27:13 »

100 Euro "Finanzhilfen" für jeden pro Jahr an Griechenland? Das ist den allermeisten Deutschen viel zu viel.



Weit mehr als 80 Prozent der Deutschen sprechen sich nach wie vor gegen Staatshilfen für das verschuldete Griechenland aus. Die Griechen selbst liefern sich derweil Straßenschlachten mit der Polizei um gegen die geplanten Kürzungen vorzugehen.
     

Hierzulande bleibt es in den Köpfen des Herrn Müller von nebenan beim Verursacherprinzip. Als krisenauslöser wurde das Finanzsystem und damit die Banken festgemacht und damit sollen diese ihre Hinterlassenschaft auch bezahlen. Offenbar um Zustände wie in Griechenland zu vermeiden wollen un auch einige Politiker, dass der Bankensektor in die Pflicht genommen wird.

"Diejenigen, die hohe Zinsen für Griechenland-Anleihen kassiert haben, sollten sich auch an den Kosten einer Rettungsaktion beteiligen", so Volker Wissing, Vorsitzender des Finanzausschusses im Bundestag. "Spekulanten zu belohnen", könne nicht das Ziel Deutscher Politik sein, so Wissing weiter.

"Wir brauchen eine Antwort auf die Frage, wie sich die betroffenen Banken an den Kosten der Rettungsaktion beteiligen" grätscht Jürgen Rüttgers in die Kerbe. Lediglich dessen Finanzminister und Rollstuhlfahrer Wolfgang Schäuble stellt sich quer und will das Bankendesaster rein mit unseren Steuern finanzieren.

Andere Worte findet das die Opposition, wie beispielsweise in Person von Reante Künast: "Angela Merkel muss die Vorstände aller Banken, die am griechischen Desaster Geld verdient haben, zum Rapport ins Kanzleramt vorladen." Hoffentlich nicht wieder an Ackermanns Geburtstag...


Stichworte: Griechenland, Banken, Zahlen, Polizei
Stichworte: Griechenland  Banken  Zahlen  Polizei


Quelle: http://www.spiegel.de
Bildquelle: http://www.mybasti.de


Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: hell  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.