Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Politik und Wirtschaft > Scholz vs. Nahles: Die Wahl der SPD-Spitze
Seiten: [1] nach unten
News: Scholz vs. Nahles: Die Wahl der SPD-Spitze  (Gelesen 419 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconChristian Lindner orientiert sich an der Bevölkerung
IconPrevent erringt Teilsieg gegen VW - und Teilverlust
IconFortsetzung des Wirtschaftskrieges gegen Europa durch die Hintertüre Iran
IconIsrael mischt sich aktiv in den Krieg in Syrien ein.
IconSteuerschätzung in Richtung Überschuß
IconIm Gegensatz zu USA, China oder Europa sinken russische Rüstungsausgaben
IconDie Datensünderauszeichnung Big Brother Award geht sogar an die Grünen
IconJudenhass im Flüchtlingsheim - Wann sind die Schwulen dran?
IconInternationaler Wirtschaftskrieg zeigt Folgen
IconUnion Fordert mehr Rechte für Polizei
Scholz vs. Nahles: Die Wahl der SPD-Spitze
« am: 24.04.2018, 13:05:38 »

SPD zeigt sich unschlüssig


Ist etwa Scholz beliebter als Nahles. Der SPON-Wahltrend würde das bestätigen.


Stichworte: SPD, Parteispitze, Kopf, Wahlergebnis, Zerfall
Stichworte: SPD  Parteispitze  Kopf  Wahlergebnis  Zerfall


Quelle: http://www.spiegel.de
Bildquelle: http://cdn4.spiegel.de

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: amb  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
amb
*****

« Antwort #1 am: 24.04.2018, 13:10:48 »
Frau Nahles oder Simone Langer das war die Frage auf dem Parteitag und ich glaube Frau Langer wäre die bessere Wahl gewesen, denn sie hat ohne einen derartigen Bekanntheitsgrad und derartige Macht immerhin 34% der Stimmen auf sich vereint. Also mit nur wenigen Worten und etwas Kampfgeist schon die Herzen vieler gewonnen. Ich wünsche dieser Frau eine positive Politische Zukunft, denn ich glaube immer an jene, die sich zu einem mutigen Schritt entschließen.

Für die Widersacher der SPD dürfte diese Wahl ein Erfolg gewesen sein.

Besonders beschämend empfinde ich es jedoch, daß die SPD immer noch nicht begriffen hat, daß man dem Volk gegenüber nicht ein Argument anderer dadurch ab tun kann, daß man es verleumdet oder die Partei verunglimpft, statt sich den Argumenten zu stellen. Vor allem empfinde ich es beschämend, wenn man Populismus reinster Sorte über Monate und Jahre betreibt und dann bei anderen solch eine Keule aus dem Koffer holt um sich davor zu drücken mal mit Argumenten zu Punkten. Wer nur etwas die Augen öffnet wird verstehen was ich meine und nun - eine der größten Lügen war wohl das mit der GroKo - wenn das kein Populismus ist, dann frage ich mich welche Partei es besser hin bekommen sollte als die SPD.

Manches mal frage ich mich ob bei Verurteilungen, die Verurteilenden nicht all zu oft von sich auf andere beziehen. Wobei Dummheit ja mit zu den Vorwürfen gehört und ich bin froh, daß meine Partei dem Rechten Rand zu meist anders begegnet. Es ist nun mal wenig erträglich, wenn man statt einer Lösung eine Verleumdung bietet, die möglicherweise sogar noch auf die intern bekannten eigenen Fehler hindeutet.
Letzte Änderung: 24.04.2018, 13:21:11 von amb  top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
hell

*
Kolumnist
Stammtisch HC

bronze Palme
« Antwort #2 am: 24.04.2018, 13:15:48 »
naja, Langer kennt nunmal gar keiner: Zu recht..
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen WWW
Micha

*
Global Moderator
Stammtisch HC
Micha selbst
Micha and Friends

InventarInventarInventar
« Antwort #3 am: 25.04.2018, 15:28:43 »

Am cleversten erscheint mir Malu Dreyer, und genau deswegen verheizt die sich auch nicht. 
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.