Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
Home > News (Forum) > Politik und Wirtschaft > Entscheidet sich die Zukunft des Bitcoin in Argentinien?
Seiten: [1] nach unten
News: Entscheidet sich die Zukunft des Bitcoin in Argentinien?  (Gelesen 400 mal) Drucken
 
Jetzt News einliefern
 
Weitere News:
IconBin Ladens Ex-Leibwächter Sami A. zurück nach Deutschland?
IconCSU ist für nur 39% der Bürger Bayerns das größte Problem
IconDSGVO-Abmahnwelle läuft an - Bundesregierung will gegensteuern
IconMal wieder kurz vor Pleite
IconChristian Lindner orientiert sich an der Bevölkerung
IconPrevent erringt Teilsieg gegen VW - und Teilverlust
IconFortsetzung des Wirtschaftskrieges gegen Europa durch die Hintertüre Iran
IconIsrael mischt sich aktiv in den Krieg in Syrien ein.
IconSteuerschätzung in Richtung Überschuß
IconIm Gegensatz zu USA, China oder Europa sinken russische Rüstungsausgaben
Entscheidet sich die Zukunft des Bitcoin in Argentinien?
« am: 10.03.2018, 14:35:02 »

Dem Bitcoin könnte eine Globale Regulierungswelle drohen, die seine Zukunft stark beeinflussen kann.



Nach dem die Regulierungsbehörden sowohl in Japan als auch in den USA hier beachtliche Schritte einleiteten, ist der Wert des Bitcoin wieder mal gefallen. Anleger sorgen sich wegen dem Ergebnis des G20 treffens in Buenos Aires, denn einige Länder wollen dort Regulierungsvorschläge unterbreiten.


Stichworte: Bitcoin, Wirtschaft, Börse, Devisen, Kryptowährung
Stichworte: Bitcoin  Wirtschaft  Börse  Devisen  Kryptowährung


Quelle: http://www.handelsblatt.com
Bildquelle: http://encrypted-tbn0.gstatic.com

     

Diese News stammt aus dem NewsParadies
Letzte Änderung von hell  top
 IP: [ Gespeichert ]
 eingeliefert von: amb  Profil anzeigen    facebook  twitter  google+  
amb
*

« Antwort #1 am: 10.03.2018, 14:42:37 »
Das die Hintermänner sich sorgen machen, die bislang über das Geld die Welt beherrschten ist klar. Man muß sich heute fragen ob die in der Vergangenheit verstorbenen Menschen im Bitcoin bereich nicht dem Geld geopfert wurden, weil sie etwas geschaffen haben, daß nun den Leuten die, das Geld beherrschen ein Dorn im Auge ist. Sicher ist, daß man versuchen wird die Kontrolle über die Kryptowährungen zu erlangen. Allerdings bin ich davon überzeugt, daß dies niemals wirklich gelingen wird und lediglich ein Versuch das zu tun dazu führen wird, daß die Kryptowährung dann im Darknet ihre Basis findet.
Meine Meinung zu dem Thema ist, daß freier Handel freies Geld benötigt und ein Bitcoin oder ähnliches Geld ist frei. Allerdings läßt sich jede Transaktion zurückverfolgen. Drückt man auf den Hebel, wird es einen Darkcoin geben, den niemand mehr kontrollieren können wird, da es keinen geben wird, der offiziell damit zu tun hat und es alle sein werden, die ihn nutzen, die das Gebilde stützen werden, denn damit würde jeder Geldbeutel zur Stütze und ob man nun das Darknet zum Bezahlen nutzt oder das normale Netz ist für den Benutzer völlig egal. Für die Geldmagnaten oder Mamonanbeter jedoch bricht damit eine Welt zusammen, in der sie sich alleine wähnten.
 top
 IP: [ Gespeichert ]
Profil anzeigen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
« vorheriges nächstes »
Drucken
Seiten: [1] nach oben  
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:    top

    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.