Übersicht Home   Forum Forum   Forum Bildergallerien   Chat Chat (0 online)
Hilfe  Hilfe  Suche
 Kalender  Kalender  Benutzerkarte  Karte
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
*
  Zeige Beiträge
Seiten: [1] 2 3 ... 19
1  News / Technik und Internet / Re: Kriegserziehung für Kleinkinder: Youtube machts möglich, und zwar ohne Warnung am: 20.05.2018, 21:30:25
Was ich glaube ist, daß man Fernsehen betreuen muß - bzw. Kino sehen, weil meine Tochter hat auf Grund meines Jobs mit 4 schon Filme sehen dürfen, die weit über dem waren, was man FSK Freigabe nennt. Also wurde von ihr zum Bsp. Matrix als Lieblingsfilm auserkoren. Heute ist sie 20 und sicher nicht auf dem falschen Weg. Nur damit das gut ging und nicht schief, hab ich von Anfang an vorgebaut.

A ich hab klar gemacht, daß jeder Film immer nur gespielt ist und alles was man da sieht nicht echt.
B ich war am Anfang immer dabei wenn ein Film geschaut wurde und habe alle Fragen Beantwortet, die sich so ein Kind nur ausdenken kann. Und es gibt Fragen an die denkt man so überhaupt nicht.
C Da ich Gewalt nicht schätze, wenn sie der Gewalt wegen statt findet, hab ich für mich selbst gefiltert. Da ich jedoch wußte, daß Verbote nicht helfen, da sie selbst bei mir nie gewirkt haben, jedoch nie wirklich etwas verboten, so daß ich immer als mögliche Anlaufstelle für Fragen offen war. Dadurch war natürlich die FSK nie eingehalten worden.

Dadurch hab ich sämtlichen Trouble vermieden, der sonst so auf einen zu kommt. A ich wurde informiert, wenn etwas belastend war und konnte helfen und B ein Kind lernt sehr schnell selbst zu verstehen, wenn es nur genügend Informationen erhält und somit war es irgend wann klar, daß meine Tochter selbst aus einem Film geht, wenn er Geschmacklos war. Möchte sogar behaupten, daß sie dadurch manches eben nicht selbst durch ausprobieren erlernen mußte, sondern manches einfach dadurch erlernte, daß sie es im Film schon kennen gelernt hatte.

Was die FSK betrifft so ist es einfach ein Ding, daß ich bei allen Freigaben bis 12 völlig mißachtet habe und lediglich für die Öffentlichkeit aufrechterhalte, da ich meine, daß ein weit entwickelter 3 jähriger Balg mehr verstehen kann als ein Weltfremder 12 jähriger. Was die Verführung betrifft, so kann man da sehr leicht vorbauen, in dem man einfach selbst etwas vorlebt und vorgibt. Weil nur da wo Lücken sind, wird es dann einfach von Außen her befüllt und jene Fehler sind dann kaum noch auszumerzen, weil heute gibt es zu viele Lehrkräfte, die sich nicht für die Erziehung zuständig fühlen und folglich in der Schule nicht darauf achten, was die Kinder machen. Da sie ca. 50% Einfluß haben ist das ein fataler Fehler, falls eben irgend etwas noch unbelegt ist. Seien es Drogen oder was immer es betrifft. Da mir diese Probleme bekannt sind und ich selbst einen Bruder habe, der Probleme damit hat, weil man bei ihm nicht die nötige Sorgfalt gewahrt hat, habe ich bei meiner Tochter vorgebaut. Sie hat weder völlig ohne Berührung noch mit großem Drogenkonsum bei gebracht bekommen wie man mit diesen Dingen um geht. Staatliches Versagen im großen Stiel wie bei meinem Bruder ist dadurch vermieden worden. Auch Komasaufen hat sich dadurch gleich mal verhindert, obwohl sie schon mit 4 mal Alkohol probieren durfte. Es ist bezeichnend, daß offensichtlich jene, die es nie dürfen dann austicken, wenn sie es mal dürfen. Sie kannte Bowle und ein gläschen Sekt etc. schon sehr früh wie auch mal vom Radler mit trinken etc. Weil dadurch war das alles nichts besonderes für Sie und außer, daß sie ihre Freundin ins Krankenhaus gebracht hat als die mal zu viel hatte gabs keine Besonderheiten, was ich selbst gut finde. Sie weiß auch, wie die Wirkung ist und hört deshalb auf, bevor es zu viel ist. Das können viele nicht.

Wobei ich finde es immer wieder lustig, wie Alkohol doch den Kern einer Person auf die Bildfläche holt. Da bin ich mit den Russen völlig überein, wenn man mit jemandem mal gebechert hat, dann kann man ihn viel besser einschätzen.

2  Specials / Feuilleton / Re: Mietbienen als Geldquelle am: 20.05.2018, 18:51:30
Ja Vermittelt irgend wie so das Gefühl, man wird mit Honig verwöhnt. großes Augenzwinkern
3  News / Politik und Wirtschaft / Re: Steuerschätzung in Richtung Überschuß am: 20.05.2018, 18:44:37
Also was gefertigt wird, würde ich dem Markt überlassen. Wenn alle Luxusartikel haben wollen, dann sollen sie das können. Wenn jene, die Geld haben sich die Leisten können schaffen sie zugleich bei der Fertigung dieser Arbeit, die ja bezahlt wird. Es ist sogar so, daß ich die Qualität um ein vielfaches erhöhen würde, weil um so qualitativer ein Job ist, um so höher ist seine Bezahlung und das überproportional. So sind alle Firmen, die heute noch im Export Konkurrenzfähig sind eher im Hochlohnbereich und jene Firmen, die International nicht mehr in Konkurrenz zu anderen auftreten können, nur noch niedrig Löhner. Ist etwas, daß man ganz einfach erklären kann. Arbeit wächst nicht am Baum. Sie entsteht, wenn das Bedürfnis einer Person durch die Idee einer anderen und die Leistung einer dritten Person gedeckelt wird. Um so spezieller der Wunsch ist um so mehr ist die Zielperson bereit zu löhnen, weil eben um so weniger Leute überhaupt dazu fähig sind, daß zu bieten.

Der geniale Programmierer sitzt für das Funktionierende Programm 1-3 Tage am PC und liefert eine Lösung, die das Lastenheft sogar noch überbietet und in der selbst der DAU kaum Fehler verursachen kann. Nimmt man 100 mäßige Programmierer, dann liefern die selbst in 2 Wochen noch keine funktionierende Lösung. Folglich ist es klar, warum der gute dann eher bis zu 10 mal mehr verdienen darf. Weil für den Auftraggeber ist nun mal die Lösung das Ziel und wenn sie nur von einem geboten wird, dann ist dessen Arbeit eben ein mehrfaches Wert.

Deshalb ist in Deutschland die Verwechslung des Wortes Wohlwollend mit Gut ein Schuß ins Knie. Sie dürfte unser Lohnniveau halbiert haben.
4  News / Politik und Wirtschaft / Re: Christian Lindner orientiert sich an der Bevölkerung am: 20.05.2018, 18:26:27
Vermutlich ging es ihm überhaupt nicht darum, welche Profession oder warum jemand hier sein darf, sondern eher darum, daß man eben haben möchte, daß die Menschen der Regierung vertrauen können sollen. Da gibt es aktuell ein paar Schwächen, weil eben in verschiedenen Amtsstuben einfach Leute sitzen, die die Gesetze auslegen, oder meinen Sie könnten sie einfach übersehen. Das Schlimme daran ist, daß man sehr deutlich sehen kann, daß da gern alles unter den Tisch gekehrt wird und folglich immer schön weiter am Bürger vorbei gearbeitet wird. Weil es interessiert nicht ob nun die Zulassung deshalb erfolgt, weil der Spezialist so enorm gut im Sortieren Müll ist, daß es sinnvoll ist ihn nach Deutschland zu holen ober ob es jemand für die IT Branche oder für sonst eine Branche war. Meiner Meinung nach wollte er Ausdrücken, daß man den Umgang mit Einreisenden Menschen so sinnvoll behandeln muß, daß die Frage nicht mal aufkommt, ob es nun rechtens ist oder nicht, weil es eben gut geregelt ist und jemand entweder zu Besuch ist und somit für die Urlaubsindustrie oder er hier einen anderen Teil zum System beiträgt. Wenn man jedoch zum Terrorgehilfen für andere wird, ist das nicht ganz so nett und erst recht nicht, wenn dafür dann einzelne aus unserer Bevölkerung unter den Terroristen hier zu leiden haben. Mir ist dabei egal ob ihnen von den Amis versprochen wurde, daß sie das hier dürfen oder nicht. Für mich darf sich keiner einfach gegen die Regeln verhalten, wenn er bei uns zu Gast ist. Dafür würde ich jedem erlauben hier zu Gast zu sein, so lange er nicht im System stört und als Störung empfinde ich jede Handlung, die das unsrige System unbegründet dauerhaft belastet. Weil ich würde Hilfsleistungen immer so sehen, daß sie, so fern jemand gesund ist, dieser selbst für eine Entlastung der Verpflichtungen sorgt, durch die ihm eben geholfen wurde. Eben so, daß man nicht auf Dauer die Bevölkerung ausnehmen kann, sondern, daß jeder der Hilfe sucht sie findet und jeder, der gewillt ist dafür etwas zu tun, sie ebenso dauerhaft genießen kann und letztlich sogar ein zu Hause findet. Nur eben mit Regeln, die er dann akzeptieren muß. Nicht so, daß wir uns assimilieren lassen müssen, sondern so, daß jemand der hier her kommt so viel Tolleranz erfährt, wie er selbst bereit ist uns entgegen zu bringen. Er jedoch eine ganze Zeit lang unterstützt wird und in dieser die Chance hat dafür zu sorgen, daß er selbst für sich sorgt. Tut er das nicht, oder versucht er unsere zwischenmenschlichen Humanen Regelungen zu mißachten, dann schließt sich irgend wann die Türe, weil eben Schmarotzen oder Terrorisierung von Menschen nicht das ist, was ich unterstützen würde.

Wie man das erreicht, daß unserem Staat wieder zu vertrauen ist, dürfte eine etwas schwerwiegendere Sache sein, nach dem er gerade mal die Pressefreiheit beseitigt hat.
5  News / Politik und Wirtschaft / Re: Christian Lindner orientiert sich an der Bevölkerung am: 18.05.2018, 14:35:21
Schade, daß man in Deutschland derartig über Menschen nach denkt, die sich für die Bevölkerung interessieren, daß man diese schon wenn sie ihre eigentliche Aufgabe als Politiker wahr nehmen dafür Kritisiert werden. Nicht auszudenken, was passiert, wenn nur noch Feiglinge Regieren, denn diese würden dann wohl nie darauf achten, was die Bevölkerung braucht, will und erlebt.  *pfeiff* *hmmm* *denk* Moin Moin
6  News / Politik und Wirtschaft / Christian Lindner orientiert sich an der Bevölkerung am: 18.05.2018, 14:33:32

Politiker orientiert sich an der Bevölkerung und wird dafür kritisiert?


Christian Lindner wird dafür Kritisiert, daß er sich Sorgen um die Reaktionen der Bevölkerung macht und nur Dank seines sonst sehr positiven Auftritts verzeiht ihm dies die Presse, welche dabei sogar mehr auf die Form als den Inhalt wert legt.


Stichworte: Politik, FDP, Lindner, Spiegel
Stichworte: Politik  FDP  Lindner  Spiegel


Quelle: http://www.spiegel.de
Bildquelle: http://www.wiedenroth-karikatur.de

     
7  News / Politik und Wirtschaft / Re: Prevent erringt Teilsieg gegen VW - und Teilverlust am: 18.05.2018, 12:55:14
Die Frage ist hier, wem gehört Prevent am Ende und ist das nicht vielleicht eine Methode, den Krieg gegen Europa so weiter zu führen, daß Unternehmen, die man versucht zu richten, nun auch Wirtschaftlich auf andere Weise bedrängt werden sollen. So nach dem Motto, die eine Schraube dreht den Verkauf etwas herunter, die andere die Kosten etwas hoch etc.
*hmmm* *denk* Moin Moin *pfeiff*
8  News / Politik und Wirtschaft / Re: Steuerschätzung in Richtung Überschuß am: 18.05.2018, 12:51:44
Aktuell haben wir Rezession in einem Ausmaß, wie es schon lange nicht mehr der Fall war. Sieht gerade nur auf dem Papier noch gut aus. Der einfachtste Indikator ist meine Branche, weil man in ihr immer ablesen kann ob Menschen selbst sich etwas leisten können, denn das was diese Branche bietet ist gleichzeitig gern genutzt aber völlig unnötig, wenn es ums überleben geht, so daß es eben nur eine Zuleistung darstellt und diese kann jeder weg sparen, wenn es eng wird. Deshalb merkt man schnell, wenn irgend wo mal wieder über die tatsächliche Entwicklung gemogelt oder Fehlinterpretiert wird.

Was man vielleicht aktuell betrachten muß, ist, daß der Staat seit noch nicht all zu langer Zeit auf das Leistungsdatum abrechnet und dadurch einen Steuer Erheischungsfaktor genießt, der ihm wiederum in Form von Steuerlicher Zinseszins Rechnung Betriebsvermögen direkt in Form von Steuern und somit Betriebsvermögen vermindernden Gewinnen einschwämmt. Genau genommen wird die Wirtschaft dadurch zerlegt und das obwohl scheinbar mehr Gewinn da ist. Nur ist eben die Einsparung in den Ausgaben, die durch Steuerforderung erzwungen wird mehr oder minder eine Leibeigenschaft aber nicht wirklich ein Gewinn. Sie vernichtet sogar regelmäßig Unternehmen und mich würde es nicht wundern, wenn selbst solche Unternehmen wie Schlecker durch die Verzinsung der Steuer mit ihrem eigenen Steuersatz zugrunde gingen. Denn irgend wann ist die Einsparung eines Unternehmens bei den Ausgaben gleichzeitig Arbeitsleistung verringernd, wodurch ein Unternehmen möglicherweise über Jahre Gewinne ausweißt, die es selbst jedoch zerlegen.


Wer dafür nur ein einfaches Rechenbeispiel wünscht muß sich nur vor Augen halten, was passiert, wenn ein Betrieb mit der Arbeitsleistung X zu einer Steuernachzahlung gezwungen wird, weil irgend eine Formsache nicht erfüllt wurde etc. Etwas, daß einem Steuerberater passieren kann, wie soll sich da der normale Bürger davor schützen können.
9  News / Wissenschaft und Gesundheit / Re: Bosch verbessert Dieselmotoren am: 18.05.2018, 12:39:38
Der Wirkungsgrad der Energieumwandlung bei Solarkraftwerken ist sehr dürftig und es kann deshalb möglich sein, daß aktuell noch jeder Kraftstoff getriebene Motor mit gutem Wirkungsgrad sinnvoller ist. Allerdings wurden bei den Solarzellen durchaus Sprünge in deren Effektivität gemacht, die bis zu 30% auf einmal oder sogar mehr darstellten. Nur ist der Wirkungsgrad von den aktuellen Zellen trotzdem meist weit unter 21% selbst zu suchen, denn die Sprünge sind auf die bisherige Wirkungsgrade bezogen und somit würde ein 30% Sprung bei 21% eben gerade mal einen neuen Wirkungsgrad von 26,2% ergeben. Die Wandlung von Sonnenenergie durch Pflanzen ist da meiner Meinung nach erheblich sinniger und zugleich an unsere Regelkreisläufe angepaßt.

Was jedoch gut ist, ist die Tatsache, daß man aktuell zumindest versucht die Forschung voran zu treiben, so daß es vielleicht irgend wann so wird, daß die ganze Sache Lukrativ wird. Viele Menschen Vergessen, daß man bei der Energieform die durch Solarzellen entsteht bei älteren Zellen durchaus einen Negativen Effektivitätswert gesamt ermitteln konnte, da sie im Einsatzzeitraum nie dazu in der Lage gewesen wären die Energie wieder ab zu geben, die sie zur Herstellung benötigten. Wie das bei den Heute verwendeten Zellen ist, die zumindest im Einsatz dann ca. 21% bringen ist nicht so schnell zu beantworten, da wir darüber nicht so ohne weiteres informiert werden.

Solche Zellen, die meist nur irgend wo um die 9-11% Wirkung im Einsatz hatten waren also in Wirklichkeit nicht mal Energielieferanten, sondern nur eine Form der Energiespeicherung.

Mich ärgert, daß viele einfach blind etwas für besser halten und sich anmaßen das überhaupt entscheiden zu können, ohne wirklich zu wissen, an welcher Stelle zum Bsp. der Regelkreislauf unseres Planeten ausgehebelt wird. Demjenigen, dem diese Aushebelung gelingen sollte, kann man nur Wünschen, daß das aus dem Ruder laufen nicht gleich alles so verändert, daß die ganze Spezies Mensch hier nicht mehr überlebensfähig wird. Ich hoffe, daß es keiner so weit treibt, weil alle anderen müßten ebenso darunter leiden.
10  News / Politik und Wirtschaft / Re: Fortsetzung des Wirtschaftskrieges gegen Europa durch die Hintertüre Iran am: 18.05.2018, 12:20:58
Bernd, wenn hier jemand sich benimmt wie ein Extremist und meiner Meinung nach sogar wie ein Rechter, dann sind das sie.

Sie tragen einen Haß in sich, der so offen zur Schau getragen wird, daß man deutlich sieht, wie wenig sie wirklich objektiv sind.

Im übrigen habe ich volles Verständnis für Dinge, die manche Ossis erleiden müssen aber das liegt daran, daß ich sie für Menschen halte und manchen nicht mal vorwerfe, daß sie sich durch andere Verführen lassen oder wegen einer Bewußt in kauf genommenen Lücke eben in eine Ecke gedrückt werden. Bei Ihnen jedoch habe ich das Gefühl, daß sie der Gattung Mensch gern an den Kragen wollen und dafür habe ich absolut kein Verständnis. Das werde ich ebenso wenig in der Zukunft haben. Sie mögen die Welt mit Kriegen überziehen und dann auf Widerstand stoßen aber solche Haßgeplagten Menschen wie sie einer sind bemitleide ich nicht ganz so stark, wie andere, die in gutem Glauben den falschen Menschen vertrauen.

Für meinen Teil habe ich gelernt daß man nicht allem Tollerant begegnen darf, sondern den Intolleranten mit ebensolcher Art und Weise Parole bieten muß, weil man sonst von diesen Dominiert würde und somit deren Haß sich unvermindert in der Gesellschaft ausbreiten könnte und am Ende wieder Massenweise Tote entstehen würden, denn die Summe eines solchen Hasses, wie sie ihn in sich tragen, hat sich in den 40er Jahren in einer Last von 60 Millionen Toten Menschen Manifestiert und aus diesem Grund sind sie mir höchst unsympathisch. Ich empfehle ihnen sich bei einem Seelenklemptner Hilfe zu holen, denn sonst glaube ich enden sie, je nach ihrem Glauben, eben im Fegefeuer oder sonst einer, vielleicht für sie hohen ähnlichen Position wieder, die normale Menschen nicht anstreben.

11  News / Politik und Wirtschaft / Re: Im Gegensatz zu USA, China oder Europa sinken russische Rüstungsausgaben am: 13.05.2018, 17:26:32
@GHG

ich hab so im Hinterkopf, daß Sie immer meine Kommentare, wenn ich die Türkei höher gewichtet habe einfach abgebogen haben. Mir ist das gerade mal wieder durch den Kopf gegangen als ich die Internationale Auswertung auf Chess.com gesehen habe. TCP hat da mit großem Vorsprung den Platz 1. Ich würde mir darüber keine Gedanken machen, wenn es nicht so wäre, daß man eben parallelen findet, die sehr nachdenklich machen. Weil ein Wirtschaftlicher Forsprung ist sehr schnell weg, wenn man Wissenschaftlich überholt. Klar kann es sein, daß es unbedeutend ist aber sollte es das nicht sein, dann haben Ihre Überheblichkeiten irgend wann in baldiger Zukunft so was wie einen kleinen Supergau erzeugt.
Was jedoch sofort dabei ins Auge sticht ist die Russische Effektivität. Irgend wie doch bezeichnend, daß man beim Schach ähnliches wie im Realen findet.
12  News / Politik und Wirtschaft / Re: Fortsetzung des Wirtschaftskrieges gegen Europa durch die Hintertüre Iran am: 11.05.2018, 10:46:50
Allerdings sollten wir solche Dinge vor dem eigenen Interesse sehen und nicht immer den Fäden der Verstrickung folgen, die uns selbst zu schädigen wünschen. Generell sollte man Abkommen die man tätigt mit Glaubwürdigkeit versorgen, denn sonst sind jegliche Abkommen Wirkungslos.
13  News / Politik und Wirtschaft / Fortsetzung des Wirtschaftskrieges gegen Europa durch die Hintertüre Iran am: 11.05.2018, 10:43:41

US-Botschafter wünscht Eindämmung Deutscher Iran Geschäfte.


Der US-Botschafter, Richard Grenell, verteidigt seine Twitter Botschaft und will Europa nun im Irangeschäft zusetzen. Seine Rechtfertigung ist völlig logisch, da sich die USA ja mit der ganzen Welt im Wirtschaftskrieg befindet und somit einer der Gegner, Europa, noch weiter geschwächt würde. Aber ist sie dann auch gerechtfertigt? Wohl im Amerikanischen Sinne schon.


Stichworte: Wirtschaftskrieg, Europa, Deutschland, USA, US-Botschafter, Twitter, Sanktion, Embargo
Stichworte: Wirtschaftskrieg  Europa  Deutschland  USA  US-Botschafter  Twitter  Sanktion  Embargo


Quelle: http://www.focus.de
Bildquelle: http://encrypted-tbn0.gstatic.com

     
14  News / Politik und Wirtschaft / Re: Israel mischt sich aktiv in den Krieg in Syrien ein. am: 11.05.2018, 10:26:38
Micha ich glaube es ist ein ganz normaler Prozess. Du siehst, wie man jagt und willst eigentlich nicht auf der falschen Seite stehen. Was machst Du dann als Kind. Du orientierst Dich an denen, die Gewinner zu sein scheinen und übernimmst deren Methoden.

Wobei es dabei einen Haken gibt. Die Hintermänner sind immer noch möglicherweise die gleichen. Weil vor vielen Jahren wurde der damalige Unfrieden mit dem Geld befördert und zwar von Außen - ähnlich dem Vergehen in der Ukraine - nur daß es da noch nicht das Internet gab und die ganzen Möglichkeiten das genau zu beobachten. Der Erfolg war ähnlich und das Ergebnis nur etwas Heftiger als in der Ukraine aber auch das war ähnlich.

Wenn also die Hintermänner nie zur Rechenschaft gezogen wurden und möglicherweise damals wie heute laufend davon profitiert haben, dann geht der gemeine gegen die falschen Menschen los und verurteilt jene, die zu Marionetten dieser Hintermänner geworden sind. Für mich gilt es da irgend wie mal die Ursache zu bekämpfen und vor allem sie erst mal ausfindig zu machen.

Was den Vergeltungsschlag der Israelis gerade betrifft so haben sie dabei meiner Meinung nach einen Fehler gemacht, für den sie noch sehr zur Kasse gebeten werden und der ihnen Frieden möglicherweise nur schwer zugänglich machen wird. Anderer Seits ist selbst das was ich beführworten würde so gelagert.

Das Volk, das sich gemeinsam mit Mann und Maus aufstellt, klare Aussagen macht und seine Nachbarn so lange in Ruhe läßt, bis es angegriffen wird und dann bei jedem Angriff den es Abwehrt die Angriffspositionen auf eigenes Gebiet dadurch schützt, daß es eben die Grenze um 50 km verschiebt und somit eine neue Pufferzone Schafft wird sich behaupten, so lange es noch mit Waffen zu geht, die nicht an jeder Stelle und möglicherweise nicht sogar in der Zeit wirken. Weil ab dem Moment ist die Territoriale Schutzzone völlig hinfällig und Wirkungslos. Jene Völker jedoch die ähnliches tun und selbst agressiv handeln, werden immer irgend wann auf Widerstand stoßen der sie völlig entmachten wird. Weil sie so lange den Gegner kitzeln, der ihnen ebenbürtig ist, bis dieser das einzige Ziel ergreift, das das Übel beseitigt. Für mich ist nicht ganz klar ob nun die Israelis sich auf dem ersteren oder dem
letzteren Ast bewegen aber dem Eindruck nach haben sie mit Profilaxe den Angriff begründet und zwar jenen, der die Vergeltung seitens der Iraner ausgelöst hat. Ob das so ist oder nicht läßt sich immer schwer ermitteln, weil jeder seine eigene Sicht hat und oft übersieht, daß der Gegner genauso Kinder, Familien und Gefühle hat.

15  News / Politik und Wirtschaft / Re: Israel mischt sich aktiv in den Krieg in Syrien ein. am: 10.05.2018, 20:22:23
Stellt sich nur die Frage, ob es immer auf fremdem Boden ausgetragen wird oder ob es nicht irgend wann so weit geht, daß ein Vergeltungsschlag mal so geplant wird, daß eine von beiden Parteien so reagiert, daß der anderen wirklich mal schaden zu gefügt wird. Weil dann wird der Krieg mit Sicherheit in die Länder zurück getragen, die sich hier so engagieren.
16  News / Politik und Wirtschaft / Israel mischt sich aktiv in den Krieg in Syrien ein. am: 10.05.2018, 20:20:37

Israel und Iran schaukeln sich gegenseitig in einen Krieg


Nach dem schon am Dienstag Raketen aus Israel nach Syrien abgefeuert wurden, hat der Iran wohl in der Nacht zum Donnerstag darauf geantwortet und seiner seits ein Paar Raketen auf Israel abgeschossen. Darauf hin hat Israel einen groß Angelegten Vergeltungsschlag mit 28 Flugzeugen und 70 Raketen gegen Iranische Stellungen in Syrien gestartet. Ein Vergeltungsschlag folgt hier dem anderen, denn der Angriff der Iraner dürfte ebenso ein Vergeltungsschlag gewesen sein.


Stichworte: Krieg, Israel, Golanhöhen, Iran, Syrien, Bombardement, Raketenbeschuß
Stichworte: Krieg  Israel  Golanhöhen  Iran  Syrien  Bombardement  Raketenbeschuß


Quelle: http://www.focus.de
Bildquelle: http://www.schwarwel.de

     
17  News / Politik und Wirtschaft / Re: Steuerschätzung in Richtung Überschuß am: 09.05.2018, 21:01:24
Im sozialen Sinne, braucht es kein Geld. Wenn jedoch Geld verwendet wird, um Mittel zu verteilen, dann muß man dafür sorgen, daß Mittel vorhanden sind. Verteilt man Geld ohne Mittel zu vermehren, wird keiner mehr haben, sondern lediglich reich gehungert.
18  News / Politik und Wirtschaft / Re: Steuerschätzung in Richtung Überschuß am: 09.05.2018, 15:41:20
Wäre also an der Zeit über eine Steuersenkung nach zu denken und sie wirklich umzusetzen. Sinnvollerweise eine, die das Steuergesetz zugleich vereinfacht.

Glaube blos, daß ist nicht gewollt, weil der Bürger heute noch nicht genug geknechtet wird und die Gesellschaft noch nicht so am Boden ist, daß ein neuerlicher Krieg platziert werden kann. Hat ja bislang nicht funktioniert. Schade nur, daß die FDP hier nicht mehr das Sagen hat, weil weniger Steuern würde allen gut tun. Jene, die meinen Steuern helfen irgend jemandem, wenn man sie nur wieder in Soziales steckt, sollten sich darüber im klaren sein, daß das Perpedomobile genau diesem Modell zu folge nie existent sein wird und jeder der an es als Hauptantrieb glaubt schon dabei einen Fehler begeht.

19  News / Politik und Wirtschaft / Steuerschätzung in Richtung Überschuß am: 09.05.2018, 15:37:26

Der Arbeitskreis Steuerschätzung erkennt bis zum Jahr 2022 wohl satte Überschüsse



So wie es aussieht ergeben sich erhebliche Steuermehreinahmen. Einige planen schon wieder deren Ausgabe.


Stichworte: Steuerschätzung, Steuerwucher, Steuerraub, Verbrechen, Unverhältnismäßigkeit, Verschwendung, Sparen
Stichworte: Steuerschätzung  Steuerwucher  Steuerraub  Verbrechen  Unverhältnismäßigkeit  Verschwendung  Sparen


Quelle: http://www.focus.de
Bildquelle: http://schwarwel-karikatur.com

     
20  News / Regionen / Re: Nächtliche Unwetterfront rollt über den Westen Deutschlands am: 09.05.2018, 15:24:52
Bernd, wenn du zu Deinen Nazifreunden oder -Feinden gehen willst dann mach das, ich hab mit denen wenig am Hut aber ich würde Dir Raten nicht so leichtfertig mit dem Wort um zu gehen, weil es könnte Dir passieren, daß das mal nach hinten los geht. Für mich bist Du jemand, der sich wie einer Verhält und so tut als wär er der größte Feind seiner Kumpanen, der Nazis.  (Die auf Haß basierende Gesinnung, die zweiklassen Menschen beinhaltet ist bei Dir nachweislich gegeben)

Möglicherweise bist Du nur so aufdringlich, damit man dich nicht durchleuchtet und Deine Fassade nicht bröckelt.
Ein vom Haß geplagter Mensch wie Du es bist sollte vielleicht eher mal den Psychiater aufsuchen, weil die helfen solchen Menschen, bevor sie zu Extremisten werden. Ob das noch was werden kann ist bei den Äußerungen von Dir wohl kaum noch vorhersehbar, da nicht jeder Psychiater wirklich gut ist. Wünsch dir allerdings, daß man dich noch helfen kann.
21  News / Wissenschaft und Gesundheit / Re: Bosch verbessert Dieselmotoren am: 07.05.2018, 19:07:32
Die absolute Lösung wäre ein Fahrzeug, daß den Bedarf von sagen wir 15-30km Energie selbst durch Sonneneinstrahlung nachladen kann. Nur wer das heute bauen würde, könnte wohl etwas lebensmüde sein, sollte er dabei erfolgreich sein, weil da hätte er sofort so viele Feinde, daß ihm das ganz schnell an den Hals gehen könnte. Autonome Bürger - das geht ja gar nicht.
22  News / Politik und Wirtschaft / Re: Im Gegensatz zu USA, China oder Europa sinken russische Rüstungsausgaben am: 06.05.2018, 20:58:51
Das sehe ich ähnlich wie GHG.

Die Ausgaben für etwas muß man nicht nur über das Geld vergleichen. Es gibt bei uns viele Bereiche in denen Leute etwas mit Geld bemessen, daß völlig Fehlgedeutet wird. Angefangen im Bildungswesen. Da wird immer die Effektivität einer Maßnahme völlig vernachlässigt. Würde man den Output bemessen und somit die Schulische Leistung, dann könnte man das viel sinniger an gehen. Trotzdem ging es in der Aussage nicht darum, wie viel sie unternehmen, sondern, daß die Ableitung der Geldausgaben eine andere Richtung hat. Sprich, sie setzen weniger Geld ein als im Vorjahr.

Also haben sie die Rüstungsausgaben vermindert oder ihre Einkäufe so verlegt, daß größere Effektivität entsteht. Letzteres ist anzunehmen, weil sie nun weniger offen bekannt geben können, welche Art von Bewaffnung sie haben und somit neue bessere aber geheimere Waffen im eigenen Land erzeugt werden müssen.
23  News / Wissenschaft und Gesundheit / Re: Bosch verbessert Dieselmotoren am: 06.05.2018, 20:53:32
@GHG

Vielleicht ein wenig was vergessen im Energiebedarf eines Fahrzeuges. Wie wäre es mal die Erzeugung und Entsorgung mit zu berücksichtigen. Bei den Akkus sind wir da aktuell noch ziemlich uneffektiv und bei der Energieerzeugung ist leider der Strom ebenso nicht immer sinnig erzeugt. Leitungsverlußte etc. Man muß glaube ich mehr in die Bilanz aufnehmen als nur den aktuellen Fahrdreck. Sobald man das Bremsen mit Rückgewinnung hat, sieht es sofort ganz anders aus. Weil das Fahrzeug dann ganz anders im Stadtverkehr wirkt. Da sind die Sabotagebauten, die Millionen Liter Treibstoff verblasen nicht mehr so gewichtig.
24  News / Regionen / Re: Zersetzende Schulpolitik zeigt nachhaltige Wirkung am: 05.05.2018, 18:13:43
Das seh ich genauso.
25  News / Politik und Wirtschaft / Re: Die Datensünderauszeichnung Big Brother Award geht sogar an die Grünen am: 05.05.2018, 18:12:17
Micha, du willst auch nicht mit Energieoptimierung Geld verdienen. Was ok ist oder.
Seiten: [1] 2 3 ... 19
    Newsparadies | Impressum | Datenschutz | Powered by SMF 1.0.7.
© 2001-2005, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.